Am Montag, den 30. Mai 2016, veranstalten wir von 18.00 bis 20.30 Uhr in Dortmund einen Abend unter dem Titel „Zusammenhänge neu denken“. Dabei präsentiert der Eine Welt-Promotor Serge Palasie die neue Ausstellung „Schwarz ist der Ozean“ mit Bildern des Künstlers William Adjété Wilson aus dessen Werk „L´Ocean Noir“. Außerdem berichtet Fatma Karacakurtoglu von den Erfolgen der Freiwilligenarbeit für Flüchtlinge in Dortmund und der Promotor Emmanuel Peterson informiert über Ghana und über das Projekt „Junge Afrikaner in Dortmund“.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Wir suchen dauerhaft kommunikative  Mitarbeiter/innen für ein sympathisches Kampagnenteam, die bei guten Verdienstmöglichkeiten neue Unterstützer für das Eine Welt Netz NRW gewinnen und sie auf Themen und Projekte z.B. zum Fairen Handel aufmerksam machen. 

Die nächste Kampagne ist Mitte Juni  2016 in Münster. Im August sind weitere Termine geplant. Bei der Tätigkeit geht es darum, Menschen für unsere Ziele und unsere Projekte zu begeistern und sie als Förderer in unseren Freundeskreis einzuladen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Während einer fünftägigen Reise nach Ghana hat Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei, am 18. Mai 2016 das Partnerschaftsabkommen zwischen Nordrhein-Westfalen und Ghana erneuert. In Accra nahm der Minister das unterzeichnete Abkommen von Elizabeth Ofosu-Adjare, der Ministerin für Tourismus und Kultur entgegen. Damit wird die seit dem Jahr 2007 bestehende Partnerschaft zwischen Nordrhein-Westfalen und Ghana verlängert und die Zusammenarbeit fortgesetzt.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Wir laden ein zum kommenden Forum Globales Lernen NRW mit dem Schwerpunkt "Interkulturelle Kompetenz im Globalen Lernen".

Das Forum findet statt am  07. Juni 2016 von 10.00 - 15:30 Uhr im Eine Welt Netz NRW (Sobi, 3. Etage), Achtermannstr. 10-12, 48143 Münster.

Weitere Infos gibt es hier im Einladungsschreiben als pdf-Dokument.

Anmeldung per E-Mail bitte bis zum 31.05.2016 an: dorothee.tiemann@eine-welt-netz-nrw.de

Die TeilnehmerInnen-Zahl ist auf 25 begrenzt.

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Die jährliche Netzwerkinitiative zur sozial gerechten öffentlichen Beschaffung ist seit 2010 zu einem wichtigen Austauschforum zwischen Mitarbeitenden der öffentlichen Verwaltung, Zivilgesellschaft, Unternehmen und Verbänden, gewerkschaftlichen, wissenschaftlichen, sozialen und anderen Institutionen sowie Multistakeholderorganisationen in NRW geworden. Am 6. Juni findet von 10.00 bis 15.30 Uhr die diesjährige Netzwerkinitiative in Kooperation mit dem Netzwerk Faire Metropole Ruhr in Düsseldorf statt.mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Der Verein „Partner für Events, Programme und Projekte e.V.“ (PEPP e.V.) wurde 2009 von Rückkehrerinnen und Rückkehrern aus der internationalen Zusammenarbeit und Menschen internationaler Herkunft gegründet. Der Verein hat seinen Sitz in Köln und eine Ortsgruppe in Berlin. Die Engagierten fördern zum Beispiel Projekte in Indien und Brasilien. Prägend für die Arbeitsweise von PEPP sind Tandemprojekte mit anderen Gruppen, Initiativen und Organisationen, um Vorhaben gemeinsam durchzuführen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Wir laden ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung, die am Freitag , den 17. Juni 2016, von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr stattfindet. Wir erwarten Sie im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MöWE) der Evangelischen Kirche von Westfalen, Olpe 35, 44135 Dortmund. Auf dem Programm stehen die Wahl eines neuen Vorstandes und ein Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Wie gewohnt werden wir auch ausführlich zu den Vereinsfinanzen Rechenschaft ablegen und Fragen beantworten.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Wenn neue Tischdecken für das Dinslakener Rathaus benötigt werden, dann sind diese ab jetzt aus Fairem Handel. Seit 2009 ist die Stadt Fairtrade Town und auf der Suche nach neuen Produkten für faire Beschaffung.  Bei der Nachbestellung von Tischdecken wurde Hausmeister Dirk Beckmann aufmerksam und bezog die Agenda-Beauftragte Lucie-Maria Rodemann bei der Suche mit ein. Durch das Bundesnetzwerk Faire Beschaffung gibt es Kontakte zwischen dem Bocholter Unternehmen Dibella und Dinslaken. 

Mehr Informationen hier.

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Das Informationsbüro Nicaragua bietet in den Jahren 2016 und 2017 wieder Workshops und Aktivitäten zu globalen Zusammenhängen für Jugendgruppen und Schulklassen an: „Die Reflektion gesellschaftliche Machtverhältnisse und globale Ungleichheiten stehen dabei im Mittelpunkt. Wir setzen interaktive und partizipative Übungen des Globalen Lernens ein, damit sich junge Menschen zielgruppengerecht an die verschiedenen Themen annähern können, wie z.B. Migration, Menschenrechte oder Klimawandel.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Christiane Overkamp wird neue Geschäftsführerin der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Vorstand und Stiftungsrat der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen haben am 27. April 2016 über die neue Geschäftsführung der Stiftung entschieden. Christiane Overkamp löst zum Oktober 2016 Eberhard Neugebohrn ab, der seit 2004 Geschäftsführer ist und in den Ruhestand geht. Overkamp ist seit 2009 Geschäftsführerin bei medica mondiale, einer Organisation, die sich für Frauen in Kriegsgebieten einsetzt.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Unser neuer Rundbrief für den Freundeskreis berichtet u.a. über unsere Kampagne "WeltBaustellen NRW", mit der wir  Aktionen und Veranstaltungen zu den Welt-Entwicklungszielen in 16 Städte in ganz NRW bringen - jeweils in enger Zusammenarbeit mit vielen örtlichen Gruppen und lokalen und internationalen Künster/innen.

Außerdem zeigen wir, wie im Programm "Bildung trifft Entwicklung" jetzt auch Geflüchtete zu Wort kommen und was sich hinter dem Stichwort "Jura für Weltverbesserer" verbirgt. Alle Mitglieder bekommen ihr gedrucktes Exemplar dreimal im Jahr automatisch mit der Post.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 02.05.2016

Am 18. Juni 2016 bietet das Projekt „Einfach ganz anders- Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ einen Workshop zum Thema Theaterpädagogik an, bei dem neue Methoden vorgestellt und durchgeführt werden, die als Unterstützung in der praktischen Bildungsarbeit dienen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Multiplikator*innen des Projektes, als auch an andere interessierte Akteure der Bildungsarbeit. Über die Methodik hinaus gibt es Zeit, um Erfahrungen auszutauschen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Unser WeltWeitWissen Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung vom 14.-16. April in Bonn war ein voller Erfolg! Wir diskutierten u.a. mit der NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und Vanessa Andreotti von der Universität British Columbia in Vancouver.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Warum fliehen Menschen? Was hat das mit Globalisierung zu tun? Eine neue Broschüre von Serge Palasie, Promotor Flucht, Migration und Entwicklung beim Eine Welt Netz NRW, befasst sich mit vielen solcher und ähnlicher Fragen und liefert Diskussionsanstöße, die weit über die Tagesaktualität hinausgehen. Sein Plädoyer gilt einer Einwanderungspolitik, die das Konzept einer Weltbürgerschaft mehr berücksichtigt und gleichzeitig Fluchtursachen reduziert.

 

Download hier.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Mit der Kampagne "Weltbaustellen NRW" bringt das Eine Welt Netz NRW in 16 Städten in den Jahren 2016 und 2017 entwicklungspolitische Themen in künstlerischer Form mit Wandbildern an Hauswände in NRW. Die Kampagne, in der es inhaltlich um die neuen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zur Nachhaltigkeit gehen wird, startete am 7. April 2016 mit einer zentralen Auftaktveranstaltung im Atelierzentrum Ehrenfeld in Köln. Zu jedem Wandbild beschäftigen sich Künstler/innen aus der Stadt und aus aller Welt mit der Nachhaltigkeit.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein Westfalen, terre des hommes und das Global Policy Forum haben am 24. Februar 2016 in Bonn den Report „Die 2030-Agenda - Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung“ vorgestellt. Als eine Art „SDG-Handbuch“ gibt er Grundinformationen und Analysen zur 2030 Agenda und ihren Zielen. Für Engagierte ist dieser Report der ideale Einstieg, um sich schnell mit dem aktuellen Stand globaler und deutscher Nachhaltigkeitspolitik vertraut zu machen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Einfach MACHEN! So heißt die aktuelle Handreichung vom Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW, die die Durchführung von zwei Mini-Aktionstagen und einer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit für Lehrer und außerschulische Multiplikatorinnen einfach macht. Die Handreichung ist im Kooperationsprojekt „Einfach ganz ANDERS – Ganztagsschulen für mehr Nachhaltigkeit“ entstanden. Sie bietet ausführliche Anleitungen für die Themen Klima & Konsum, Boden & Ernährung sowie Wasser.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Wir bieten motivierten jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit, einen zwölfmonatigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Ländern des Globalen Südens zu absolvieren. Einsatzstellen sind gemeinnützige Projekte in den Ländern Togo, Ghana, Ruanda, Botswana, Nicaragua, Costa Rica, Bolivien, Chile und Indien.

Für den neuen Zyklus mit Ausreise im August 2016 gibt es immer noch einige freie Plätze.

 

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Es ist nicht immer leicht, der gesellschaftlichen Vielfalt gerecht zu werden. Das gilt für Gremien und Veranstaltungen der Zivilgesellschaft ebenso wie für Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Deshalb beteiligt sich das Eine Welt Netz NRW aktiv am Aufbau von MiGlobe, das vom Forum für soziale Innovation in Solingen koordiniert wird. Außerdem hat die Stiftung Nord-Süd-Brücken eine hilfreiche Kontaktliste mit Experten erstellt, die wir sehr empfehlen.

Hier geht es zu MiGlobe.

 

Hier geht es zur Kontaktliste.

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens hat eine Online-Plattform gestartet, um das Zusammenführen von Hilfsangeboten und Hilfebedarfen in der Flüchtlingshilfe landesweit besser zu organisieren. Auf www.ich-helfe.nrw können Institutionen, Organisationen und Initiativen, die ehren- oder hauptamtlich in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind, mit wenig Aufwand sich selbst und vor allem ihren jeweiligen Hilfebedarf darstellen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016

Seit dem Jahr 2011 kooperiert das Eine Welt Netz NRW mit der NATURSTROM AG aus Düsseldorf. Für jeden Neukunden erhält das Eine Welt Netz NRW eine Unterstützung von 40 Euro. Gemeinsam haben wir vor einiger Zeit auch mit einer Großplakat-Aktion an Bahnhöfen in NRW gegen den Klimawandel protestiert.

Im April 1998 wurde die NATURSTROM AG von Mitgliedern aus den Umweltverbänden, u.a. BUND, NABU, BWE, Eurosolar und anderen gegründet. Werden Sie jetzt aktiv und wechseln Sie den Strom- und Gasanbieter!

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.05.2016
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Di - 17.05.2016 (+)   Hagen
Tiere AllerWelt
Mo - 30.05.2016 (+)   Bielefeld
Wirtschaft anders denken
Mo - 30.05.2016 (+)   Essen
Politischer Salon Essen: Fluchtursa ...
Mo - 30.05.2016 (+)   Köln
Globaler Rohstoffhandel - wer zahlt ...
Di - 31.05.2016 (+)   Düsseldorf
Entwicklungspolitisches Schulaustau ...
Mi - 01.06.2016 (+)   Aachen
Kleidung fair einkaufen – aber wie?
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite