Die neuen Welt-Entwicklungsziele gelten für alle Länder weltweit – wie steht es mit der Umsetzung in Südafrika? Am 9. und 10. Mai findet in Villigst eine Tagung statt, an der das Eine Welt Netz NRW aktiv beteiligt ist und zu der wir herzlich einladen. Vertreter/innen der Zivilgesellschaft in Südafrika kritisieren, dass Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Klimaschutz innerhalb der südafrikanischen Wirtschaft bisher kaum Beachtung finden. Der Anteil erneuerbarer Energie an der Stromerzeugung  liegt unter zwei Prozent.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 03.05.2016

Wir suchen möglichst zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e (pädagogischen) Mitarbeiter/in für unser Bildungsprogramm „Bildung trifft Entwicklung“. Das Programm qualifiziert  Rückkehrer/innen aus der Entwicklungs-zusammenarbeit und aus Freiwilligen-diensten sowie Migrant/innen als Referent/innen zu Themen des Globalen Lernens für alle Schultypen und außerschulische Institutionen. Die Stelle ist in Münster und zunächst befristet bis zum 31.01.2017 und hat einen Umfang von 20 Wochenstunden. Die Bewerbungsfrist endet am 19. Mai 2016.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 03.05.2016

Die jährliche Netzwerkinitiative zur sozial gerechten öffentlichen Beschaffung ist seit 2010 zu einem wichtigen Austauschforum zwischen Mitarbeitenden der öffentlichen Verwaltung, Zivilgesellschaft, Unternehmen und Verbänden, gewerkschaftlichen, wissenschaftlichen, sozialen und anderen Institutionen sowie Multistakeholderorganisationen in NRW geworden. Am 6. Juni findet von 10.00 bis 15.30 Uhr die diesjährige Netzwerkinitiative in Kooperation mit dem Netzwerk Faire Metropole Ruhr in Düsseldorf statt.mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 03.05.2016

Ein freiwilliges Jahr weit weg von zuhause –Was bringt das eigentlich? Und vor allem wem? Fünf Rückkehrerinnen entwicklungspolitischer Freiwilligendienste begeben sich im Rahmen des Theaterstücks auf die Suche nach Antworten auf diese und andere Fragen. Die Wirklichkeit hat dabei nicht nur eine Wahrheit parat, denn es kommt immer auf den Blickwinkel des Betrachtens an.

Premiere ist am 13.05.2016 um 20 Uhr in Münster.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 02.05.2016

Christiane Overkamp wird neue Geschäftsführerin der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Vorstand und Stiftungsrat der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen haben am 27. April 2016 über die neue Geschäftsführung der Stiftung entschieden. Christiane Overkamp löst zum Oktober 2016 Eberhard Neugebohrn ab, der seit 2004 Geschäftsführer ist und in den Ruhestand geht. Overkamp ist seit 2009 Geschäftsführerin bei medica mondiale, einer Organisation, die sich für Frauen in Kriegsgebieten einsetzt.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 02.05.2016

Unser neuer Rundbrief für den Freundeskreis berichtet u.a. über unsere Kampagne "WeltBaustellen NRW", mit der wir  Aktionen und Veranstaltungen zu den Welt-Entwicklungszielen in 16 Städte in ganz NRW bringen - jeweils in enger Zusammenarbeit mit vielen örtlichen Gruppen und lokalen und internationalen Künster/innen.

Außerdem zeigen wir, wie im Programm "Bildung trifft Entwicklung" jetzt auch Geflüchtete zu Wort kommen und was sich hinter dem Stichwort "Jura für Weltverbesserer" verbirgt. Alle Mitglieder bekommen ihr gedrucktes Exemplar dreimal im Jahr automatisch mit der Post.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 02.05.2016

Am 25. April 2016 diskutierten wir im Düsseldorfer Rathaus über das Freihandelsabkommen TTIP mit entwicklungspolitisch Engagierten und mit Mitarbeiter/innen aus den Rats- und Landtagsfraktionen sowie aus dem Umwelt- und dem Wirtschafts-ministerium Nordrhein-Westfalens. Die Fachleute der Podiumsdiskussion waren der Leiter der Abteilung Außenwirtschaft im NRW-Wirtschaftsministerium, Dr. Herbert Jakoby, und Ernst Christoph Stolper, TTIP-Experte des Umweltverbandes BUND.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 26.04.2016

Am 18. Juni 2016 bietet das Projekt „Einfach ganz anders- Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ einen Workshop zum Thema Theaterpädagogik an, bei dem neue Methoden vorgestellt und durchgeführt werden, die als Unterstützung in der praktischen Bildungsarbeit dienen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Multiplikator*innen des Projektes, als auch an andere interessierte Akteure der Bildungsarbeit. Über die Methodik hinaus gibt es Zeit, um Erfahrungen auszutauschen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 29.04.2016

Unser WeltWeitWissen Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung vom 14.-16. April in Bonn war ein voller Erfolg! Wir diskutierten u.a. mit der NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und Vanessa Andreotti von der Universität British Columbia in Vancouver.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 18.04.2016

Auch sie bekommt jetzt Hassmails, weil sie sich für Flüchtlinge engagiert. Ingeborg Heck-Böckler  von Amnesty International hat in Aachen die save-me-Kampagne mit ins Leben gerufen. Serge Palasie, unser neuer Promotor für Flüchtlingsfragen, hat ein intensives Gespräch mit ihr geführt. „Die zunehmenden Flüchtlingszahlen und ihre unorganisiert wirkende Bewältigung hierzulande lösten durchaus verständliche Sorgen und Ängste bei der hiesigen Bevölkerung aus“ sagt sie darin. Eine ihrer Ideen ist das Projekt „Stricken gegen die Kälte“.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 26.04.2016

Warum fliehen Menschen? Was hat das mit Globalisierung zu tun? Eine neue Broschüre von Serge Palasie, Promotor Flucht, Migration und Entwicklung beim Eine Welt Netz NRW, befasst sich mit vielen solcher und ähnlicher Fragen und liefert Diskussionsanstöße, die weit über die Tagesaktualität hinausgehen. Sein Plädoyer gilt einer Einwanderungspolitik, die das Konzept einer Weltbürgerschaft mehr berücksichtigt und gleichzeitig Fluchtursachen reduziert.

 

Download hier.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 04.04.2016

Wir suchen dauerhaft kommunikative  Mitarbeiter/innen für ein sympathisches Kampagnenteam, die bei guten Verdienstmöglichkeiten neue Unterstützer für das Eine Welt Netz NRW gewinnen und sie auf Themen und Projekte z.B. zum Fairen Handel aufmerksam machen. 

Die nächste Kampagne ist vom 17. bis 21. Mai 2016. Im Juni und August sind weitere Termine geplant. Bei der Tätigkeit geht es darum, Menschen für unsere Ziele und unsere Projekte zu begeistern und sie als Förderer in unseren Freundeskreis einzuladen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 03.05.2016

Mit der Kampagne "Weltbaustellen NRW" bringt das Eine Welt Netz NRW in 16 Städten in den Jahren 2016 und 2017 entwicklungspolitische Themen in künstlerischer Form mit Wandbildern an Hauswände in NRW. Die Kampagne, in der es inhaltlich um die neuen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zur Nachhaltigkeit gehen wird, startete am 7. April 2016 mit einer zentralen Auftaktveranstaltung im Atelierzentrum Ehrenfeld in Köln. Zu jedem Wandbild beschäftigen sich Künstler/innen aus der Stadt und aus aller Welt mit der Nachhaltigkeit.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.04.2016

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein Westfalen, terre des hommes und das Global Policy Forum haben am 24. Februar 2016 in Bonn den Report „Die 2030-Agenda - Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung“ vorgestellt. Als eine Art „SDG-Handbuch“ gibt er Grundinformationen und Analysen zur 2030 Agenda und ihren Zielen. Für Engagierte ist dieser Report der ideale Einstieg, um sich schnell mit dem aktuellen Stand globaler und deutscher Nachhaltigkeitspolitik vertraut zu machen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 10.03.2016

Einfach MACHEN! So heißt die aktuelle Handreichung vom Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW, die die Durchführung von zwei Mini-Aktionstagen und einer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit für Lehrer und außerschulische Multiplikatorinnen einfach macht. Die Handreichung ist im Kooperationsprojekt „Einfach ganz ANDERS – Ganztagsschulen für mehr Nachhaltigkeit“ entstanden. Sie bietet ausführliche Anleitungen für die Themen Klima & Konsum, Boden & Ernährung sowie Wasser.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 10.03.2016

Wir bieten motivierten jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit, einen zwölfmonatigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Ländern des Globalen Südens zu absolvieren. Einsatzstellen sind gemeinnützige Projekte in den Ländern Togo, Ghana, Ruanda, Botswana, Nicaragua, Costa Rica, Bolivien, Chile und Indien.

Für den neuen Zyklus mit Ausreise im August 2016 gibt es immer noch einige freie Plätze.

 

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 22.04.2016

Seit dem 1. Januar 2016 sind sie in Kraft: Die 17 Ziele für eine weltweit nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDG) der Vereinten Nationen. Wir machen dazu eine NRW-weite Kampagne: Unsere Weltbaustellen mit Wandbildern in 16 Städten.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 18.04.2016

Es ist nicht immer leicht, der gesellschaftlichen Vielfalt gerecht zu werden. Das gilt für Gremien und Veranstaltungen der Zivilgesellschaft ebenso wie für Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Deshalb beteiligt sich das Eine Welt Netz NRW aktiv am Aufbau von MiGlobe, das vom Forum für soziale Innovation in Solingen koordiniert wird. Außerdem hat die Stiftung Nord-Süd-Brücken eine hilfreiche Kontaktliste mit Experten erstellt, die wir sehr empfehlen.

Hier geht es zu MiGlobe.

 

Hier geht es zur Kontaktliste.

 
 Erstellt/Aktualisiert am 23.02.2016

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens hat eine Online-Plattform gestartet, um das Zusammenführen von Hilfsangeboten und Hilfebedarfen in der Flüchtlingshilfe landesweit besser zu organisieren. Auf www.ich-helfe.nrw können Institutionen, Organisationen und Initiativen, die ehren- oder hauptamtlich in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind, mit wenig Aufwand sich selbst und vor allem ihren jeweiligen Hilfebedarf darstellen.

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 04.04.2016

Seit dem Jahr 2011 kooperiert das Eine Welt Netz NRW mit der NATURSTROM AG aus Düsseldorf. Für jeden Neukunden erhält das Eine Welt Netz NRW eine Unterstützung von 40 Euro. Gemeinsam haben wir vor einiger Zeit auch mit einer Großplakat-Aktion an Bahnhöfen in NRW gegen den Klimawandel protestiert.

Im April 1998 wurde die NATURSTROM AG von Mitgliedern aus den Umweltverbänden, u.a. BUND, NABU, BWE, Eurosolar und anderen gegründet. Werden Sie jetzt aktiv und wechseln Sie den Strom- und Gasanbieter!

mehr ...

 
 Erstellt/Aktualisiert am 21.12.2015
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Mo - 02.05.2016 (+)   Köln
Hambacher Forst
Fr - 06.05.2016 (+)   Halle / Westf.
Weite wirkt Festival
Fr - 06.05.2016 (+)   Kochel am See
Das Menschenrecht auf Nahrung und s ...
Sa - 07.05.2016 (+)   Vallendar
Engagement unterstützen
Mo - 09.05.2016 (+)   Köln
Fair Trade Town Köln
Di - 10.05.2016 (+)   Köln
Kommunale Selbstverteidigung
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite