Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

falls der Newsletter zerzaust oder ohne die Bilder bei dir angezeigt wird, klick bitte auf diesen Link http://www.eine-welt-netz-nrw.de/seiten/642/.
Du kannst mir gerne Hinweise und Links mailen, die ich in einen der nächsten Newsletter aufnehmen soll.

Neueste Informationen von uns und Berichte über vergangene Veranstaltungen gibt es bei Facebook. Einfach diesem Link folgen und Gefällt mir drücken.

Und wer wissen möchte, was NRW-Umweltminister Remmel oder der indonesische Menschenrechtler Saurlin Siagian auf der Landeskonferenz des Eine welt Netz NRW zu den Themen  Green Economy und Rio+20 gesagt haben, kann hier weiterlesen.

 

Herzliche Grüße
Sophia Buller und Jens Elmer

 

1. Tatort T-Shirt: Tausch Dich glücklich!

1. Tatort T-Shirt: Tausch Dich glücklich!

NRW-weiter Aktionstag am Samstag, 28. April 2012

Am Samstag, den 28.04. ist es soweit: in NRW wird Kleidung getauscht. Die Kampagne Heiße Zeiten hat in Kooperation mit Open Globe, der Kampagne Mission: Klima retten - powered by heaven sowie der Kindernothilfe zum diesjährigen Aktionstag aufgerufen. Die Grundideen: Tauschen statt Kaufen, Aufmerksam machen auf Arbeitsbedingungen der Menschen in der Textilindustrie, alternative Handelssysteme etc. Hier gibt’s das Aktionspaket mit Leitfaden und allen möglichen Hintergrundmaterialien zum Download! Außerdem gibt’s dort eine Übersicht der Aktionsgruppen auch in Eurer Nähe! Also kommt vorbei oder plant doch selbst noch kurzfristig eine Aktion!  Kontakt:daniel.worrings@eine-welt-netz-nrw.de.

 

2. (D)EINE WELT GIPFEL – Welche Zukunft willst du?

2. (D)EINE WELT GIPFEL – Welche Zukunft willst du?

Spannende Aktionen am 2. Juni 2012 in Münster

Dieses Jahr steht in Sachen Entwicklungspolitik und Nachhaltigkeit die RIO+20 Konferenz im Mittelpunkt des Interesses. Bei unserem diesjährigen Gipfel am Samstag, 02. Juni im Stadtweinhaus in Münster wird es ebenfalls um die Konferenz in Rio gehen: u. A.  kannst du mit einem Jugenddelegierten, der selbst an der Konferenz in Rio teilnehmen wird, diskutieren. In vielen spannenden und breit gefächerten Workshops und an Mitmachstationen kann ist Platz für Diskussionen. Unsere eigenen Positionen und Forderungen wollen wir zu einer Deklaration zusammenstellen: Welche Zukunft wollen wir? Ein detailliertes Programm findest du auf unserer Homepage.  Bei Fragen, Anregungen oder Anmeldewünschen einfach melden bei daniel.worrings@eine-welt-netz-nrw.de!

 

3. Podiumsdiskussion zur NRW-Wahl

3. Podiumsdiskussion zur NRW-Wahl

KandidatInnen diskutieren zu Umwelt- und Entwicklungspolitik

Dienstag, 24. April 2012, 19.00 Uhr im Hörsaal S10, Schloss / Universität MünsterDas Eine Welt Netz NRW lädt  in Kooperation mit anderen Organisationen vor der  Landtagswahl in NRW zu einer Diskussion über die künftige Eine-Welt- und Umweltpolitik in NRW ein. Wir möchten von den Kandidat/innen der Parteien wissen, wie sie  der Verantwortung für den „globalen Fußabdruck“ Nordrhein-Westfalens gerecht werden wollen.  Ausschnitte aus dem Film "Home" werden ebenfalls gezeigt. Mit dabei sein werden VertreterInnen von CDU, FDP, Grüne, Linke, Piraten und SPD. Mehr Informationen hier.

 

4. Bayer- Science for a better life?

4. Bayer- Science for a better life?

Protestaktion zur Bayer-Hauptversammlung am 27. April in Köln

Bayer ist einer der weltweit führenden Pharmakonzerne und schreibt immer wieder Negativschlagzeilen. Gerade wirft  die Organisation „Coordination gegen BAYER-Gefahren“ (CBG) dem Bayer-Konzern vor,  die Verantwortung für  130 Todesfälle bei Pharmatests in Indien zu tragen, den Verkauf von Pestiziden voranzutreiben, die  großflächiges Artensterben verursachen  sowie Verhütungsmittel mit gravierenden Nebenwirkungen zu vertreiben.

Am 27. April organisiert die CBG zusammen mit weiteren Akteuren eine Protestaktion zur Bayer- Hauptversammlung in Köln. Sie wollen auf eben diese Missstände aufmerksam machen und auch als kritische Aktionäre in der Hauptversammlung vor der Kehrseite  der Bayer- Medaille warnen. Wer sich an diesem Protest beteiligen möchte findet hier weitere Infos und den Neon Artikel „Arme Schlucker“.

 

5. Umstrittene Kampagne Kony 2012

5. Umstrittene Kampagne Kony 2012

Sinnvolle Medienkampagne oder nur großes Kino?

 

Selten hat eine Medienkampagne so eingeschlagen wie diese. 70 Millionen Klicks allein in den ersten 5 Tagen. Der Film Kony 2012 zeigt mit nahegehenden Bildern eine Bewegung, die auf die Grausamkeiten des ugandischen Rebellenführers Richard Kony aufmerksam machen will. Allerdings wird die Kampagne kontrovers diskutiert. Kritiker bemängeln unter anderem, dass der Film sachliche Fehler enthalte und vor allem dem widerspreche, was Großteile der Bevölkerung wünschen – so sollen Dorfbewohner nach einer Ausstrahlung des Films in Norduganda die Leinwand mit Steinen beworfen haben. Außerdem werden die im Film vertretenen Forderungen nach einer militärischen Intervention der USA zur Auffindung von  Kony oft als kontraproduktiv gesehen, da sich das Land im Friedensaufbau befinde.

Den Film zur Kampagne findet Ihr hier und einen kritischen Bericht dazu hier.

 

6. CISPA- Neuer Angriff auf die Freiheit des Internets?

6. CISPA- Neuer Angriff auf die Freiheit des Internets?

US-Gesetzesentwurf ruft Kritik hervor

Nach dem ACTA-Abgekommen bahnt sich ein weiteres Gesetz an, das angeblich die Sicherheit im Netz gewährleisten soll, indem es  mehr Kontrolle über Hacker und Verbrecher im World Wide Web bringt. Datenschutzexperten sehen allerdings durch die Formulierung einiger Passagen die Rechte der User verletzt. So sei es zum Beispiel laut digitaltrends.com möglich, dass Facebook, Twitter und andere Netzwerke Nachrichten speichern, einsehen und untereinander austauschen können.

Sollte sich CISPA durchsetzen, könnten sogar ganze Websites wie Wikileaks und thePirateBay zensiert oder gelöscht werden.

Mehr Infos findet Ihr hier. Wie das geplante ACTA-Abkommen auch die Medikamentenversorgung von Menschen in Entwicklungsländern  verschlechtern kann, erfahrt ihr hier.

 

7. Deutschland gegen mehr Transparenz im Rohstoffsektor

7. Deutschland gegen mehr Transparenz im Rohstoffsektor

Bundesregierung stellt sich gegen Initiative von EU und Entwicklungsländern

Rohstoffe wie Erdöl, Erdgas oder andere Bodenschätze könnten ein  Geldsegen für viele Entwicklungsländer bedeuten. Doch Ausbeutung und Korruption  führen  meist dazu, dass die Ärmsten der Armen von den Profiten niemals etwas abbekommen werden.  Mehr Transparenz könnte zu mehr Kontrolle führen und  somit dazu, dass der Ressourcenfluch zum Ressourcensegen wird. Selbst die Heimatländer der größten Rohstoffkonzerne erklären sich einverstanden mit dem Vorhaben der EU, Zahlungen für Rohstoffe  von Konzernen an Entwicklungsländer öffentlich zu machen. Das fordern seit langem vor allem Nichtregierungsorganisationen aus Entwicklungsländern mit Rohstoffvorkommen und werden dabei von Organisationen aus der EU unterstützt. Doch die deutsche Bundesregierung widersetzt sich dem Vorhaben. Mehr Infos:  hier und hier.

 

8. Film "Raising Resistance"

8. Film "Raising Resistance"

Genmanipuliertes Soja in Massenanbau

Paraguay-Der Soja Kleinbauer Gerónimo Arevelo und seine Nachbarn entscheiden, sich nicht mehr von Großbauern einschüchtern zu lassen, die ihre Natur, ihre Lebensgrundlagen und sogar ihre Gesundheit zerstören- des Profits wegen.
Der Dokumentarfilm veranschaulicht anhand dieses Beispiels die Schattenseiten der Globalisierung.
Ab Anfang Mai läuft der Film in verschiedenen deutschen Kinos.
Mehr Infos zum Film findet ihr unter: www.raising-resistance.com

 

9. Werde konsumkritische/r Stadtführer/in

9. Werde konsumkritische/r Stadtführer/in

Was hat mein Hamburger mit der Abholzung des Regenwalds zu tun?

Bei den konsumkritischen Stadtrundgängen geht es um Globalisierung und nachhaltigen Konsum. Ein Workshop vermittelt dir Inhalte, Themen und Methoden, die du als StadtführerIn brauchst, egal ob zum Thema Fast Food, Kaffee oder Jeans. Wir entwickeln im Team Ideen für eine weltbewusste Stadtführung in Mönchengladbach. Der Workshop findet statt am 12.5. 2012 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Weltladen in Mönchengladbach. Anmeldung bitte bis 5.Mai an theresa.maerkle@gmx.de , mehr Infos: www.weltbewusst.org

 

10. Wertschätzung für besonderes Engagement

10. Wertschätzung für besonderes Engagement

Der Deutsche Engagementpreis und  ZeitzeicheN küren besonderen Einsatz

 

Bis zum 31. Mai 2012 könnt Ihr Vorschläge für die Nominierungen des Deutschen Engagementpreises einreichen. Der Preis wird in den Kategorien Einzelpersonen, gemeinnützige Organisationen, Politik/Verwaltung und Wirtschaft und in der Schwerpunktkategorie Engagement vor Ort verliehen.

Mehr Infos und das Antragsformular findet Ihr hier.

Zum sechsten mal wird auch der Nachhaltigkeitspreis Zeitzeichen vergeben. Nominiert wird in den Kategorien Initiativen, Unternehmen, Kommunen, Jugend, Internationale Partnerschaften sowie Ideen

Einsendeschluss für eure Vorschläge ist hier der 19. August 2012.

Mehr Infos hierzu unter www.deutscher-engagementpreis.de

 

11. Unser Afrika - wie wir einen Kontinent schwarz malen

11. Unser Afrika - wie wir einen Kontinent schwarz malen

Vortrag und Diskussion am 9. Mai in Münster

RückkehrerInnen von Freiwilligendiensten organiseren am Mittwoch, den 9. Mai um 20 Uhr im SpecOps eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem Titel "Unser Afrika - Wie wir einen Kontinent schwarzmalen". Referent ist Dr. Philippe Kersting vom Geographischen Institut der Universität Mainz. Mehr Informationen findest du hier. Die Veranstaltung ist die erste Veranstaltung des "café weltwärts Münster", das von Aktiven von OpenGlobe Münster, der Zugvögel-Gruppe und interessierten RückkehrerInnen organisiert und vom Eine Welt Netz NRW getragen wird. Wer zukünftige Veranstaltungen mit gestalten möchte, kann sich an julia.finsterwalder@eine-welt-netz-nrw.de wenden.

 

Impressum

Impressum

Wer eigene Veranstaltungen oder Ideen hier vorstellen möchte, kann sie uns für den nächsten Newsletter gerne schicken! Der Newsletter erscheint zu Anfang/Mitte jedes Monats, Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 14. Mai 2012.

Wer weitere Anregungen oder Fragen hat, bitte melden.

Herausgeber: Eine Welt Netz NRW, Achtermannstr.10-12, 48143 Münster, Tel.: 0251 - 28 46 69 – 18, Fax: 0251 – 28 46 69 -0. jens.elmer@eine-welt-netz-nrw.de; www.eine-welt-netz-nrw.de

Verantwortlich: Jens Elmer. Das Eine Welt Netz NRW ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites. Meldungen und Publikationen anderer Institutionen, auf die in diesem Newsletter hingewiesen wird, geben nicht unbedingt die Meinung des Eine Welt Netz NRW wieder.

Fotonachweise:

Bild 5: http://www.kony2012.com/

 
Weitere Themen:
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Do - 29.09.2016 (+)   Bonn
„Fluchtursachen verstehen!“
Sa - 01.10.2016 (+)   Bonn
„Eine gerechte Weltwirtschaftsordnu ...
Mo - 03.10.2016 (+)   Köln
Radtour interreligiös
Di - 04.10.2016 (+)   Hamm
Power to Change -  Die En ...
Di - 04.10.2016 (+)   Köln
Petina Gappah (Simbabwe) mit "Die F ...
Di - 04.10.2016 (+)   Bonn
Raising Resistance
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite