Wettbewerb „Schülerfirmen handeln fair“

Viele Schülerfirmen verkaufen bereits nachhaltige und fair gehandelte Produkte, z.B. in ihrem Schulkiosk. Aber mit welchen kreativen Aktionsideen können sie ihre Mitschüler_innen, Lehrer_innen und Eltern für den fairen Handel begeistern? Im Wettbewerb „Schülerfirmen handeln fair“ können Schülerfirmen aller Schulformen aus NRW und Niedersachsen ihre Aktionsideen präsentieren.

 

Es locken Gewinne von bis zu 500€, die in neue Aktionsideen und Produkte investiert werden können, sowie eine Prämierung auf der abschließenden Fachtagung in Osnabrück.

 

Einsendeschluss ist der 20. Februar 2017.

 

Die offizielle Ausschreibung finden Sie hier.

 

 

Bildungsinitiative "Schülerfirmen als Fair Trade Botschafter"

Was können SchülerInnen an ihrer Schule für mehr Fairness weltweit tun? 30 Schülerfirmen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen engagieren sich in einem zweijährigen Projekt für Fairen Handel.


Die Bildungsinitiative "Schülerfirmen als Fair Trade Botschafter" startete im Juni 2015. Ziel der zweijährigen Initiative ist es, Fairen Handel als Geschäfts- und Lernfeld in Schulen zu etablieren. Über die Erarbeitung von Fachwissen in Workshops, den Austausch mit anderen Kulturen und Fortbildungen für Lehrkräfte werden die Jugendlichen zu Botschaftern des Fairen Handels an ihren Schulen und in ihrem persönlichen Umfeld.
Insgesamt nehmen 30 Schülerfirmen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen von Gymnasien, Integrierten Gesamtschulen, Oberschulen, Berufsbildenden Schulen und Förderschulen an der Bildungsinitiative teil.

 

Wettbewerb "Schülerfirmen handeln fair"

Schülerfirmen aller Schulformen aus NRW und Niedersachsen können am Wettbewerb "Schülerfirmen handeln fair" teilnehmen, der im Rahmen der Bildungsinitiative ausgeschrieben wird. Gesucht werden pfiffige und kreative Ideen, wie Schülerfirmen Aufmerksamkeit für den fairen Handel schaffen und diesen ins Schulleben tragen können. Einsendeschluss ist der 20. Februar 2017. Hier finden Sie die offzielle Ausschreibung mit weiteren Informationen.

 

Das Projekt wurde vom SCHUBZ Umweltbildungszentrum Lüneburg initiiert und wird von den Vereinen zur Förderung der Nachhaltigen Schülerfirmen e.V. und dem SCHUBZ e.V. getragen. In Nordrhein-Westfalen wird die Initiative über das Eine Welt Netz NRW koordiniert.

 

Kontakt beim Eine Welt Netz NRW:

Christa Pashalides

christa.pashalides@eine-welt-netz-nrw.de

0251 284669-24.


Finanzielle Förderung kommt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Niedersächsischen BINGO-Umweltstiftung.

 

Mehr Informationen zur Bildungsinitiative finden Sie auch auf den Seiten des SCHUBZ.

 
  Erstellt/Aktualisiert am 18.11.2016
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

Links zum Globalen Lernen


 

Eine Welt in der Entwicklungshife

Venro

Welthaus Bielefeld

Bildungsangebote und Kampagnen


 

Aktionsbus Sichtwechsel

Aktion Zukunft Lernen

Fair Trade

Gesichter Afrikas

Global Education Week

Junges Handwerk in der Entwicklungszusammenarbeit

Knastkinder

Kritischer Konsum

Powered By Heaven

Global Experience

Vernetzte Erde

Welt Bewusst

WEED

Eine Welt Netz NRW - Startseite