Promotor/innen Ostwestfalen-Lippe

Katja Sonntag

Informationszentrum 3. Welt e.V.

Brüderstr. 3

32423 Minden

 

k.sonntag-info-3.welt@email.de

 

Tel.: 05 71 / 2 44 17

 

Fax: 05 71 / 9 73 30 83

 

Seit August 2015 arbeitet Katja Sonntag gemeinsam mit Stefan Straube-Neumann für die Region Ostwestfalen-Lippe/Minden im Informationszentrum 3. Welt Minden.

Nach ihrem Studium der Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Berlin sammelte sie erste Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit in einem dortigen Sprachzentrum. Auch heute ist es ihr ein großes Anliegen, ein Bewusstsein zu schaffen, aus welchen weltpolitischen Zusammenhängen die hier ankommenden Menschen geflohen sind. So engagiert sie sich seit Anfang 2015 beim Aufbau eines Netzwerks ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Hille.

 

Als sachkundige Bürgerin im Gleichstellungsausschuss des Kreises Minden-Lübbecke setzt sie sich nebenbei u.a. für Geschlechtergerechtigkeit und für eine vielfältige, bunte und gerechte Gesellschaft ein.

 

Die Post 2015-Agenda soll die Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen ablösen, die im Jahr 2015 auslaufen. Sie führt erstmals Ziele für Entwicklung und Umwelt zusammen in einen weltweit geltenden Zielkatalog für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG). In einer Kampagne des Informationszentrum 3.Welt soll 2016 in Minden unter Beteiligung der Zivilgesellschaft und zahlreicher Initiativen und Künstler/innen ein „Nachhaltigkeitsplatz“ entstehen.

 

Als Mutter zweier Töchter liegt Katja Sonntag die Bildungsarbeit in Kitas und Schulen besonders am Herzen: Globales Lernen bzw. Bildung zur nachhaltigen Entwicklung soll zu politischem Handeln befähigen. Durch die Thematisierung des eigenen Hand- bzw. Fußabdruckes kann bei den jungen Menschen Engagement geweckt werden: Den eigenen Abdruck des sozialen und politischen Engagements erhöhen und den sozialen und ökologischen Fußabdruck reduzieren.

 

Sie möchte Plattformen bzw. Räume bieten für mehr Austausch neuer Ansätze in der Friedenspolitik, Bürger/innenbeteiligung und der Entwicklung neuer Wirtschaftstheorien (Bruttonationalglück, Buen vivir, Happy Planet Index, usw.).

 

 


Stefan Straube-Neumann

Informationszentrum 3. Welt e.V.
Brüderstr. 3
32423 Minden
Tel.: 05 71 / 2 44 17
Fax: 05 71 / 9 73 30 83
Email: wl-minden@teleos-web.de

Stefan Straube–Neumann ist einer der alten Hasen im Geschäft der Eine-Welt-Arbeit in seiner Region Ostwestfalen/Lippe-Kreis Minden/Lübecke, in der er auch ein eigenes Schuhgeschäft betreibt.

Wer mit offenen Augen durch Minden läuft, begegnet vermutlich schon bald einem seiner Projekte: 1996 und 2002 unterstützte er Wandmalaktionen unter dem Titel „Moral, Global“. Hierbei malte auch ein Simbabwer in Minden und im Jahre 2001 fand eine „Rückmalaktion“ in Simbabwe statt. Zu Simbabwe, aber auch zu Tansania hat er ohnehin eine starke Verbindung. In beiden Ländern wurden Projekte mit Mitteln vom Informationszentrum 3. Welt unterstützt.

1992 markierte die UN Konferenz zu Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit. Daran knüpft Stefan Straube–Neumann an und organisiert seit 2002 Jahresveranstaltungen zu „Rio + x“. Dort wird dann zu einem Schwerpunktthema umfassend mit Ausstellungen, Vorträgen und ähnlichem informiert.

 

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt sind die UN-Milleniumsentwicklungsziele, die bis zum Jahr 2015 umgesetzt werden sollen. Hierzu wird eine MDG-Ausstellung mit acht großformatigen Displays mit dazugehörigem Lernmaterial in den regionalen Schulen gezeigt. Hinzu kommt die Ausweitung des Fairen Handels in Deutschland als weiteres wichtiges Ziel, beispielsweise durch Veranstaltungen mit der Fairhandelskampagne NRW.

 

 

 

„Ich bin gerne Promotor, weil ich so meinen Beitrag leisten kann, dass Menschen in der Zukunft in der gesamten Welt unter menschenwürdigen Bedingungen leben können."

 
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.

Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Fr - 21.10.2016 (+)   Aachen
Multiplikatorenschulung Globales Le ...
Fr - 09.12.2016 (+)   Vallendar
Strategietage: Migration & Transfor ...
Fr - 09.12.2016 (+)   Witzenhausen
Saatgut: Konzerne greifen nach unse ...
Fr - 09.12.2016 (+)   Herne
Konzert mit Lingling Yu & Ming Zeng ...
Mo - 12.12.2016 (+)   Münster
Roma
Do - 15.12.2016 (+)   Bonn
Ländersache Nachhaltigkeit
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - StartseiteInvent - Startseite