Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

falls der Newsletter zerzaust oder ohne die Bilder bei dir angezeigt wird, klick bitte auf diesen Link http://www.eine-welt-netz-nrw.de/seiten/642/.

Neueste Informationen von uns, Berichte und Fotos über vergangene Veranstaltungen und Einiges mehr gibt es bei Facebook.
Einfach diesem Link folgen und Gefällt mir drücken.

Viel Spaß beim Lesen wünschen

Mirja Buckbesch, Joel Kossivi und Jens Elmer

 

 

 

 

Mirja Buckbesch sagt Hallo!

Mirja Buckbesch sagt Hallo!

Ich bin die neue Promotorin für junges entwicklungspolitisches Engagement im Eine Welt Netz NRW oder kurz gesagt „Hallo, ich bin die neue Jens!“. Als Ansprechpartnerin für junge Engagierte unterstütze und berate ich lokale Gruppen und Einzelpersonen zu ihren Veranstaltungen, Aktionen und Ideen. Zudem ist mein Ziel das OpenGlobe Netz  gemeinsam  euch  weiter auszubauen. Einige OpenGlobis konnte ich bereits kennenlernen und habe mich herzlich aufgenommen gefühlt. Danke dafür!  Nun bin ich gespannt auf meine Besuche bei den anderen Gruppen.

Ich freue mich darauf mit euch zukünftig zusammenzuarbeiten und gemeinsam neue Ideen und Aktionen zugestallten!!! Ihr erreicht mich via Mail unter: mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de

Sonnige Grüße
Mirja

 

 

WIRtSCHAFTen!

WIRtSCHAFTen!

Dem Wachstum entwachsen - eine Einführung in die Wachstumskritik.

14.06. – 16.06.2013 in Köln

Die ökologische und soziale Dimension unserer wachstumsorientierten Gesellschaft  stößt zunehmend an ihre Grenzen und verlangt nach Alternativen zum Bisherigen. Dabei stellt sich die Frage nach den Grenzen, Möglichkeiten und Perspektiven. An einem gemeinsamen Wochenende wollen wir die Themen Wirtschaftswachstum, Grenzen des Wachstums und Alternativen zur Wachstumsorientierung in ihren verschiedenen Facetten beleuchten. Uns fragen, wie wir eigentlich wirtschaften wollen usnd welcher neuen Ökonomiekonzepte es bedarf oder welche es in der Praxis sogar schon gibt, um Wirtschaft demokratischer, gleichberechtigter und ökologischer zu gestalten. TeilnehmerInnen Beitrag: 20 €. Anmeldung: mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de. Nähere Informationen findet ihr hier.

 

Honorarkräfte für den Aufbau von Faire Trade Schüler_innenFirmen gesucht!!!

Honorarkräfte für den Aufbau von Faire Trade Schüler_innenFirmen gesucht!!!

Das Eine Welt Netz NRW sucht für die Beratung von Schulen beim Auf- bzw. Ausbau von Faire Trade Schülerfirmen 4 Referent_innen auf Honorarbasis. Wenn du Spaß und Erfahrung in der Leitung von Seminaren und Workshops hast, dich für die Themen Faire Trade und Schüler_innenFirmen interessierst und Lust hast dein Wissen an Erwachsene und junge Menschen zu vermitteln, dann würden wir uns sehr über deine Bewerbung freuen. Wir bieten dir neben einem Honorar von 100€ je Einsatz, zwei Qualifizierungsworkshops deren Teilnahme kostenfrei und obligatorisch ist. Nähere Informationen und den Bewerbungsbogen findest du hier.

Bewerbungsfrist ist der 07.06.13 Kontakt: mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de

 

Tatort T-Shirt: Tausch dich glücklich!

Tatort T-Shirt: Tausch dich glücklich!

Nur noch zwei Wochen bis zum Aktionstag Tatort T-Shirt am Sa, 8.Juni!!!

Bisher werden Klamottentauschpartys bzw. Börsen in Münster, Bonn, Dortmund, Lengerich, Minden, Köln und Düsseldorf organisiert. Hier  findet ihr die Kontakte zu den jeweiligen OpenGlobe Ortsgruppen. Auf der „Heiße Zeiten“ Seite findet ihr zudem Hintergrundinformationen zum Thema Klamotten und einen Leitfaden (im Downloadordner) um eure eigene Aktion auf die Beine zu stellen. Weitere Unterstützung bekommt ihr bei uns im Kampagnenbüro unter 0211/6009291 oder via E-Mail an: daniel.worrings@eine-welt-netz-nrw.de

 

Internationales Klimacamp im Rheinland

Internationales Klimacamp im Rheinland

Auch in diesem Jahr organisieren die „Heißen Zeiten“ wieder ein internationales Barrio auf dem Klimacamp vom 23.08.-02.09.2013 in Kerpen-Manheim im rheinischen Braunkohlerevier.

Das Camp ist ein Treffpunkt für alle, die auf der Suche nach persönlichen, gesellschaftlichen und politischen Lösungen für eine zukunftsfähigere, nachhaltigere Welt sind. Besonders die Frage der Klimagerechtigkeit wird im englischsprachigen Barrio der Kampagne „Heiße Zeiten“ eine große Rolle spielen. Lucas Roldan, 22J., Aktivist aus Medellín in Kolumbien kommt bereits zum dritten Mal zum Camp und wird uns von der Situation in seinem Land und den Menschenrechtsverletzungen in kolumbianischen Tagebauen berichten und was wir in Deutschland und Europa damit zu tun haben. Neben Workshops und Vorträgen gibt es auf dem Camp viele Möglichkeiten, sich einzubringen – Gemüse schnibbeln, Kompostklos betreuen, Aktionsbanner entwerfen, Infozelt betreuen u.v.m. Tagesgäste sind ebenso willkommen wie Vollzeit-Camper.

Interessiert teilzunehmen oder das Camp mit zu organisieren? Dann schreibe eine Email an: cynthia.cichocki@eine-welt-netz-nrw.de . Weitere Infos findest du hier

 

 

Feiert mit uns das Eine Welt Mobil

Feiert mit uns das Eine Welt Mobil

Wir kommen am 25. Mai zum Entwicklungstag auf dem Bonner Münsterplatz und stellen dort mit Aktionen und vielen Mitmach-Ideen das nagelneue Eine Welt Mobil vor. 

Klimawandel - längst ist dieses Wort in aller Munde. Doch was steckt genau dahinter, wenn vom Treibhauseffekt die Rede ist?  Die Besucher/innen des Entwicklungstages in Bonn haben die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Konsumverhalten zu befassen. Was habe ich mit dem Klimawandel zu tun? Wie kann ich das Klima schützen? Mit spannenden Experimenten werden Phänomene wie das Schmelzen der Pole und der Anstieg des Meeresspiegels veranschaulicht.

Wir freuen uns auf Euren Besuch bei der Einen Welt Mobil!

Weitere Infos findest du hier

 

Wirtschaft selber machen

Wirtschaft selber machen

was wir heute schon verändern können! 27.07. – 03.08.2013

Du hast das Gefühl, in unserer Wirtschaft läuft einiges schief? Und gleichzeitig fragst du dich: Was soll ich da bitte machen? Dann bist du herzlich eingeladen. Verbringe eine Woche mit uns in Leipzig und diskutiere mit anderen jungen Menschen, wo die Probleme unserer gegenwärtigen Wirtschaft liegen. Das Konzeptwerk Neue Ökonomie veranstaltet vom 27. Juli bis 3. August 2013 in Leipzig ein Sommercamp zum Thema "Wirtschaft selber machen “ Was wir heute schon verändern können!“ Das Angebot richtet sich an engagierte, interessierte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 22 Jahren. Weitere Infos findest du hier

 

 

Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit

Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung ruft  vom  15.-21. Juni zur „Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit“ auf.

Vom 15.-21. Juni 2013 können wir zeigen, wie unsere Ideen für eine nachhaltige Gesellschaft aussehen. Die Veranstalter wollen das vielfältige Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar machen - denn es gilt nicht nur vorbildlich zu handeln, sondern unsere Erfahrungen auch zu teilen Seien wir Vorbild und motivieren wir andere dazu, selbst aktiv zu werden. Mitmachen kann jeder: sowohl Privatpersonen, Vereine, Initiativen, Stiftungen, Schulen, Kindergärten, Kirchen, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Umwelt- und Entwicklungsverbände als auch Städte, Gemeinden, Stadtwerke, Behörden, Ämter und Ministerien – mit einem vegetarischen Kinderkochtag in der Schulkantine über die Handysammelaktion in der Firma bis zur Kleidertauschfete. Zeigen wir, dass jeder überall etwas zum Besseren verändern kann. Weitere Infos findest du hier.

 

 

Finanzielle Förderung für Gruppen in Aktion!

Finanzielle Förderung für Gruppen in Aktion!

Förderung für kleine Projekte der entwicklungspolitischen Information -und Bildungsarbeit.

Wie wäre eine Aktion zum Thema Handy-Recycling in eurer Stadt? Oder habt ihr Lust einen Fair Trade-Workshop zu organisieren? Auch für kleine Maßnahmen könnt ihr schon finanzielle Unterstützung beantragen, wenn es um entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit geht: Mit Förderzuschüssen von bis zu  2.000€ unterstützt das Aktionsgruppenprogramm (AGP) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Engagierte u.a. in Schulen, Initiativen und Aktionsgruppen die ihr Wissen über die Zusammenhänge der Einen Welt vertiefen und weiter vermitteln möchten. Weitere Informationen zur Projektförderung findest du hier

 

Internet-Tipp: fair4you!

Internet-Tipp: fair4you!

Wie funktioniert Fairer Handel und was bringt es? Und wie funktioniert fairer Konsum?

Das Internet-Projekt zum Fairen Handel „fair4you!“ vom Fair Trade Verein bietet dir die Möglichkeit dich über Fairen Handel zu informieren. Kurz, verständlich und ansprechend werden nicht nur Fairer Handel und Fairer Konsum erklärt und Materialien dazu angeboten, auch zahlreiche Aktionen, Kampagnen und Wettbewerbe an denen man sich beteiligen kann werden vorgestellt. Weitere Info‘s findest du hier.

 

13. Afrika Festival in Münster: 13. – 23. Juni 2013

13. Afrika Festival in Münster: 13. – 23. Juni 2013

»Liebe ohne Grenzen? Homosexualität in Afrika«

Das diesjährige Afrika Festival widmet sich dem Thema "Homosexualität in Afrika". Dieses Thema ist deshalb so brisant, weil gleichgeschlechtliche Liebe in vielen Teilen der Welt bis heute keine Selbstverständlichkeit ist. Auch in Deutschland, wo Schwule und Lesben ein weitgehend gleichberechtigtes Leben führen können, kommt es nach wie vor zu Benachteiligung wie z.B. im Adoptionsrecht. Wie unterschiedlich afrikanische Staaten und Gesellschaften mit dem Thema umgehen, spiegelt die Heterogenität des gesamten Kontinents wider: Homofreundliche Politik in Südafrika, Straffreiheit in Ländern wie Niger oder Mali, bis hin zur strafrechtlichen Verfolgung und Todesstrafe in Uganda. Die Afrika Kooperative bietet durch das Festival eine Diskussionsplattform und veranstaltet neben einem Themenabend verschiedene Konzerte, eine Ausstellung, Kinderprogramm sowie einen afrikanischen Markt. Für weitere Infos und das vollständige Programm findest du hier

 

Tauschen und Lauschen am 29. Mai in Köln

Tauschen und Lauschen am 29. Mai in Köln

mit dem Aktivisten und Referenten R. Fellmer

Die Veranstalter laden euch ein zu einem Tauschnachmittag nach altbewährtem Prinzip: Bücher, Klamotten, Schuhe usw. - alles gut erhaltene ist herzlich willkommen! Also kommt vorbei, zum Herumstöbern, neue schöne Sachen entdecken und um wieder mit einer vollen Tasche nach Hause zu gehen. Um das Thema Konsumkritik zu vertiefen, kommt außerdem Raphael Fellmer und hält einen interessanten Vortrag zum Thema "Leben ohne Geld" mit anschließender Diskussionsrunde in der KatHO Köln. Raphael Fellmer ist Aktivist und lebt seit 3 Jahren ohne Geld. Tauschen:  ab 13:00, Vortrag und Diskussion: 15:30 Uhr. Weitere Infos findest du hier.

 

Broschüre: Develop-mental Turn

Broschüre: Develop-mental Turn

Neue Beiträge zu einer rassismuskritischen entwicklungspolitischen Bildungs- und Projektarbeit

Weder die entwicklungspolitische Theorie noch die Praxis ist frei von stereotypen Bildern und Rassismen. Die Broschüre „Develop-mental Turn“ macht deutlich: Es bedarf einer grundlegenden Reflexion und Veränderungen der Entwicklungspolitik in Bezug auf Rassismus. Dies muss bei den Einstellungen beginnen: Die Bilder und (Selbst) Identifizierungen der „Helfenden“ (im Globalen Norden verortet) und der „Hilfsbedürftigen“ (im Globalen Süden verortet) halten sich hartnäckig. Sie sind verbunden mit weißen Selbstbildern und der kaum aufgearbeiteten kolonialen Vergangenheit. Die Broschüre soll zum Nachdenken anregen. Sie soll Lust machen und motivieren, sich damit zu beschäftigen, wie sich rassistische Strukturen auch in den eigenen Projekten und Organisationen wiederfinden – und wie dies verändert werden kann. Weitere Infos zur Broschüre findest du hier

 

Summer of soil

Summer of soil

Workshops zu nachhaltigem Landbau!

Unser Erdboden ist von entscheidender Bedeutung für unser Leben. Unsere Nahrung kommt zu 90% von der Erde, dabei sind 25% davon schon soweit zerstört, dass man darauf keine Landwirtschaft mehr betreiben kann. Um das öffentliche Bewusstsein auf die Bedeutung unseres Erdbodens aufmerksam zu machen, veranstaltet ein junges, internationales Team vom 7.Juli bis 9.August 2013 das Festival "Summer of Soil" in Järna (Schweden). Die Veranstalter bieten eine Reihe von Workshops zu nachhaltigem Landbau an und halten das "Living Soil Forum"  mit Gästen wie Vandana Shiva und haben zudem eine Ausstellung. Weitere Infos findest du hier.

 

 

McDonald’s Videogame

McDonald’s Videogame

Handel wie ein Großkonzern – das ironisch-kritische Videospiel zu unserem Fastfood-Konsum

Das Videospiel demonstriert auf eine unterhaltsame und kritische Weise, wie weit der Weg vom Rind im Stall bis zum Burger ist. Eine digitale Parodie auf die komplexen Prozesse eines multinationalen und  am Gewinn orientierten Unternehmens, aber auch ein Seitenhieb bezüglich unseres eigenen Konsums. Das Spiel findest du hier

 

 

Impressum

Impressum

Wer eigene Veranstaltungen oder Ideen hier vorstellen möchte, kann sie uns für den nächsten Newsletter gerne schicken! Der Newsletter erscheint zu Mitte/Ende jeden Monats, Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 12. Juni 2013.

Wer weitere Anregungen oder Fragen hat, bitte melden.

Herausgeber: Eine Welt Netz NRW, Achtermannstr.10-12, 48143 Münster, Tel.: 0251 - 28 46 69 – 0, Fax: 0251 – 28 46 69 -0. mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de   www.eine-welt-netz-nrw.de

Verantwortlich:Mirja Buckbesch. Das Eine Welt Netz NRW ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites. Meldungen und Publikationen anderer Institutionen, auf die in diesem Newsletter hingewiesen wird, geben nicht unbedingt die Meinung des Eine Welt Netz NRW wieder.

Bildnachweis:

Bild 2: S. Hofschlaeger

Bild 10  Günther Gumhold/pixelio.de

 

 
Weitere Themen:
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Indiens Süden
Sa - 02.07.2016 (+)   Dinslaken
Ausstellung "Kakao & Schokolade" mi ...
Mo - 05.09.2016 (+)   Willi-Pohlmann-Platz 1
Indiens Süden
Do - 08.09.2016 (+)   Bonn
Bonner Filmfair
Do - 15.09.2016 (+)   Köln
14. Afrika Film Festival Köln
Fr - 16.09.2016 (+)   Bonn
Fairen Handel probieren
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite