klEinblicke

Das Theaterstück des entwicklungspolitschen Freiwilligendienstes weltwärts:

 


Neu! Uns kann man jetzt auch online sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=O9YvkMfAOAU

 

 

Was?

Ein freiwilliges Jahr weit 

weg von zuhause - 

Was bringt das eigentlich?

Und vor allem wem?

Auf der Suche nach Antworten gewähren uns verschiedene Rückkehrer_innen kleine Einblicke in ihre Erfahrungen.

Sie erleben mit uns Euphorie und Frust, die Arbeit im Projekt und die Freizeit, Probleme und das persönliche Wachsen daran.

Und natürlich Freundschaften und Erinnerungen, die länger bleiben als ein Jahr. Dabei wird deutlich, dass die Wirklichkeit nicht nur eine Wahrheit parat hat und es immer auf den Standpunkt des Betrachters oder der Betrachterin ankommt. 

 

Warum?

Auf kreative Weise schafft "kleinblicke" Verständnis für globale Zusammenhänge und interkulturelle Themen und wirkt damit bewusst gegen Rassismus und Vorurteile in unserer Gesellschaft. Die Rückkehrer_ innen von entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten wählen das Theater als Ausdrucksform ihrer Erlebnisse. Sie wollen andere junge Menschen ansprechen und dazu ermutigen, sich Fragen zu stellen und eigene Antworten in einer globalen Welt zu suchen.

Das Stück will zum Perspektivwechsel einladen, nicht nur über den Tellerrand, sondern auch von oben auf den Teller zu blicken.

Das mobile, sechsköpfige Ensemble bringt das Theaterstück auf Ihre Bühne.

Für Schulen ist es möglich, die in der Aufführung angesprochenen Themen in den Unterricht einzubinden.

Im Anschluss an die Aufführungen lädt das Eine Welt Netz NRW zu Gesprächsrunden mit den Schauspieler_innen ein. Die Buchungspauschale für diese Bildungsveranstaltung beträgt 80 €.

 

Wer steckt dahinter?

Das Eine Welt Netz NRW, der Dachverband der Eine-Welt-Initiativen und Einzelpersonen in Nordrhein-Westfalen, setzt sich gemeinsam mit seinen über 1.700 Mitgliedern für weltweite Gerechtigkeit, Fairen Handel, globales Lernen und Klimaschutz ein. In diesem Zusammenhang entsendet und begleitet es junge Menschen in entwicklungspolitischen Partnerprojekten.

Das Theaterstück "kleinblicke" ist von Rückkehrer_ innen entwicklungspolitischer Freiwilligendienste gemeinsam mit der Theaterpädagogin Susanne Lipp und theaterpädagogischer Assistenz von Eva Schemmelmann entwickelt worden. 

 

Projektleitung:

Julia Finsterwalder 

E-Mail: julia.finsterwalder@eine-welt-netz-nrw.de      

 

Das Ensemble:

 

Name: Isabelle Ost

Alter: 22 

Zur Zeit: studiere ich Soziale Arbeit in Köln 

Projekt: Ich habe einen Freiwilligendienst in dem Missionsdorf "Lwak" in Kenia absolviert. In Lwak arbeitete ich im Krankenhaus, im Kindergarten und ich unterrichtete meine eigene Deutschklasse am Mädcheninternat. In meinem Freiwilligendienst wurde mir bewusst, wie wichtig meine Familie und meine Freunde für mich sind - sie waren immer für mich da, trotz der 8000km Distanz zwischen uns. Heute - 3 Jahre nach meinem Freiwilligendienst - ist "Lwak" immer noch meine zweite Heimat.

 

Name: Carolina

Alter: 21 

Projekt: Meinen Freiwilligendienst habe ich in Esmeraldas, einer kleinen Stadt in Ecuador gemacht. Dort habe ich in einem SOS-Kinderdorf geholfen und Deutsch unterrichtet. Das Beste daran war, dass ich einigen Ecuadorianern einen Freiwilligendienst in Deutschland ermöglichen konnte.

 

Name: Anton Hammer             Alter:20 

                                     Einsatzort: Kolumbien                                              

Projekt: Ich habe in einer Betreuung für Kinder gearbeitet      

persönliches: mich hat beeindruckt wie große Freundschaften zwischen Menschen aus komplett verschiedenen Kulturen entstehen können

 

 

 

 

 

Name: Nicola

Alter: 21

Projekt: Ich habe von 2012 bis 2013 in einem Internat für geistig und körperlich benachteiligte Jugendliche in Tansania gearbeitet. Ich durfte in meinem Jahr viele Gespräche mit ganz unterschiedlichen Menschen führen, die teilweise zu guten Freunden wurden und die mein Denken verändert haben.

 

 

 

 

 

Name: Hanne Fasting

Alter: 19

Zur Zeit: wohne Ich in der Nähe von Oldenburg

Projekt: 2012 war ich für ein Jahr in Togo. Dort habe ich mich in einem Kindergarten, einem Jungsinternat und einmal die Woche in einem Alphabetisierungsprojekt für Frauen engagiert.

 

 

 

 

 

Name: Karo

Alter: 21

Projekt: Ich habe im Paballong HIV/ Aids Zentrum in Ha Senekane in Lesotho und in der Schulbücherei der Mokoallong High School gearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns bei

 

 

 
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Sa - 02.07.2016 (+)   Dinslaken
Ausstellung "Kakao & Schokolade" mi ...
Sa - 30.07.2016 (+)   Bochum
Funkhaus Europa: Odyssee
So - 31.07.2016 (+)   Münster
"Pardon wird nicht gegeben"
So - 31.07.2016 (+)   Hattingen
".. noch keinen Sklaven in Katar ge ...
Mo - 01.08.2016 (+)   Wuppertal
Vertiefungskurse in Kiswahili, Baha ...
Mo - 01.08.2016 (+)   Oerlinghausen
Ich war fremd und ihr habt mich auf ...
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite