Prisma-Körper Aralsee und Tschadsee

Im Zelt des Weltgartens findet man zwei drehbare Prismen mit Fotos vom Aralsee und vom Tschadsee. Auf den Satellitenbildern ist erkennbar, wie die Seen langsam austrocknen.

Die Gründe dafür und die Folgen für Mensch und Natur sind in kurzen Texten erläutert.

Diese zwei Beispiele zeigen, wie groß die Auswirkungen menschlicher Eingriffe in die Ökosysteme sein können und wie schwierig bzw. unmöglich es ist, die Schäden später wieder rückgängig zu machen.

 

Hier sind die Fotos und Texte beider Stationen als Download verfügbar.

 

Literatur-Tipp zum Aralsee:

 

Wolfram Mauser: Wie lange reicht die Ressource Wasser? Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung, Frankfurt a.M. 2007, S. 66ff.

 
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Fr - 21.10.2016 (+)   Aachen
Multiplikatorenschulung Globales Le ...
Fr - 09.12.2016 (+)   Vallendar
Strategietage: Migration & Transfor ...
Fr - 09.12.2016 (+)   Witzenhausen
Saatgut: Konzerne greifen nach unse ...
Mo - 12.12.2016 (+)   Münster
Roma
Do - 15.12.2016 (+)   Bonn
Ländersache Nachhaltigkeit
Fr - 16.12.2016 (+)   Göttingen
Herausforderung AfD
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite