Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Falls der Newsletter zerzaust bei dir angezeigt wird, klick bitte auf diesen Link http://www.eine-welt-netz-nrw.de/seiten/642/ .

 

Neueste Informationen von uns, Berichte und Fotos über vergangene Veranstaltungen und Einiges mehr gibt es bei Facebook.
Einfach diesem Link folgen und Gefällt mir drücken.

Viel Spaß beim Lesen wünschen

Stephanie Mosengo und Mirja Buckbesch

 

 

 

 

weltwärts Reverse Freiwilligendienst

weltwärts Reverse Freiwilligendienst


1. Planungswochenende des weltwärts Reverse Freiwilligendienst

 

 

Der Freiwilligendienst darf kein Privileg für deutsche Freiwillige bleiben. Daher nimmt das Eine Welt Netz NRW an dem weltwärts Süd-Nord Freiwilligendienst teil und wird gemeinsam mit der Casa de la Mujer in La Paz Centro/ Nicaragua den Freiwilligendienst aufbauen. Wir möchten 3 NicaragaunerInnen ab August 2015 aufnehmen. Damit dies möglich ist, braucht es tatkräftige MitstreiterInnen, die Lust haben, den Freiwilligendienst mitzugestalten und durchzuführen. Für alle Interessierten gibt es ein 1. Treffen vom 13.-15. Juni in Schwerte, dieses führen wir in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung NRW durch. Weitere Informationen hier und über Facebook! Nachfragen und Anmeldungen bitte an reverse.jenny.brunner@gmx.de

 

Climate Justice, Gender and Food Sovereignty Caravan 2014

Climate Justice, Gender and Food Sovereignty Caravan 2014

Bangladesh, Indien, Nepal, 10 - 28 November 2014

 

Sei dabei bei der spannenden "caravan tour 2014" durch Bangladesch, Indien und Nepal und leiste deinen Beitrag für "Climate Justice, Gender and Food Sovereignty"! Auf der Tour kannst du dich mit den unterschiedlichsten Menschen austauschen, neue Eindrücke gewinnen, indigene Familien kennenlernen und spannende interkulturelle Erlebnisse sammeln. Weitere Informationen findest du hier!

 

Multiplikatorenschulung für das Projekt FaireKita NRW

Multiplikatorenschulung für das Projekt FaireKita NRW

12.6.2014 und 16.6. 2014, in Dortmund

 

Globales Lernen beginnt bereits im Kindergarten. Kinder können lernen, dass die Waren, von denen sie umgeben sind, eine Herkunft haben. Ein Blick über den Tellerrand zu den Familien in anderen Teilen der Welt, die z. B. Baumwolle für unsere T-Shirts anbauen, kann helfen die Welt zu verstehen. Im Rahmen des Projekts FaireKITA werden Kitas in NRW als FaireKITAs ausgezeichnet. Als MultiplikatorIn des Projekts FaireKITa werden sie befähigt, die Projektidee in Kitas Ihrer Umgebung zu tragen und Bildungseinheiten mit Kindern im Vorschulalter durchzuführen, bzw. an ErzieherInnen zu vermitteln. Weitere Informationen findet Ihr hier!

 

Internationale Konferenz " 2° or 4° Climate Change

Internationale Konferenz " 2° or 4° Climate Change

am 2. Juni in Bonn

 

Während der UN-Klimaverhandlungen in Bonn, organisiert „Germanwatch“ eine sehr gut besetzte Klimakonferenz zu den Themen der Klimaagenda. Ausgehend vom Blick in die 4°-Welt werden aktionsorientierte und politikbasierte Ansätze vorgestellt, die derzeit versuchen am großen Rad der Emissionen und der Anpassung der Folgen zu drehen. Die Konferenz findet in englischer Sprache statt. Selbstverständlich ist die Konferenz kostenlos, dennoch bitten wir um eine Anmeldung unter folgender Mailadresse: klima@germanwatch.org. Weitere Infos werden hier aktualisiert!

 

Sommerwerkstatt 2014

Sommerwerkstatt 2014

Wirtschaft anders machen - Konzepte für Heute und Morgen! Vom 11. bis 16. August 2014

 

Verbringe eine Woche in Leipzig und diskutiere mit anderen jungen Menschen, zwischen 18 und 25 Jahren, über derzeitige Probleme in der Wirtschaft. Bringe dabei deine ganz persönlichen Ansätze mit ein. Du bekommst unter anderem Einblicke in die Konzepte und Möglichkeiten von Postwachstumsökonomie, Gemeinwohlökonomie und solidarisches Wirtschaften.Weitere Informationen erhälst du hier!

 

BUKO Kongress: Alle oder nirgends!

BUKO Kongress: Alle oder nirgends!

BUKO36 in Leipzig, vom 29.05.-1.06.2014

 

Bei dem BUKO-Kongress werden dieses Jahr ins besondere die Themenfelder Migration/Rassismus und Recht-auf-Stadt behandelt. Besonders freuen wir uns, dass es gelungen ist feministische und sozial-ökologische Perspektiven und Fragestellungen auf die Themen einzubinden. Wir freuen uns auch diesmal darüber internationale Gäste begrüßen zu dürfen und eine Auftakt-Veranstaltung sowie Podiumsdiskussion mit den Aktivisten_innen zu erleben. Alle weiteren Infos zu den Workshops und zu dem aktuellen Programm findet Ihr hier!

 

 

 

 

Campaigning for Change - Design and manage effective campaigns for global justice

Campaigning for Change - Design and manage effective campaigns for global justice

Schulung in Jordanien vom 2. Juni bis zum 26. Juni

 

Bei dem 4-wöchigen intensiv Kurs, in Amman bei Jordanien, sollen sich Freiwillige und junge Menschen Eigenschaften aneignen um künftige Aktivisten_innen und „Change-maker“ in ihrer Umgebung zu werden. Teilnehmen können junge Freiwillige zwischen 18 und 30 Jahren sowohl Menschen, die bereits Erfahrung in diesem Bereich haben oder Personen die motiviert sind und Engagement zeigen wollen. Der Kurs wird in englischer Sprache gehalten. Anmeldeanschluss ist der 15. Mai 2014. Nähere Information sowie den Link zur Anmeldung findet Ihr hier!

 

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE)

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE)

Am 20. und 21. Mai 2014 in Berlin

 

An zwei Tagen werden aktuelle entwicklungspolitische Themen vorgestellt und mit einem interessierten Fachpublikum diskutiert. Das Seminar für ländliche Entwicklung (SLE) führt schon zum 13. Mal in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung (hbs) die Entwicklungspolitischen Diskussionstage (EPDT) durch. Die eingeladenen ReferentInnen kommen aus unterschiedlichen Institutionen und Fachrichtungen. Im Vordergrund dieser mehrtägigen öffentlichen Veranstaltung steht der Austausch zwischen Wissenschaft und entwicklungspolitischer Praxis. Weitere Informationen über das Seminar erhaltet Ihr hier!

 

International Work Camps for Peace- 100 Jahre erster Weltkrieg

International Work Camps for Peace- 100 Jahre erster Weltkrieg

vom 21.7. – 4.8.2014 im Schwarzwald

 

Im Sommer 2014 jährt sich zum einhundertsten Mal der Beginn des Ersten Weltkriegs. Der ICJA Freiwilligendienst weltweit e.V. bietet zu diesem Anlass und unterstützt seitens der Evangelischen Kirche in Deutschland zwei internationale Friedens-Workcamps an, an denen jeweils bis zu 25 Freiwillige teilnehmen können (min. 20 internationale Freiwillige und max. 5 deutsche). Beide Camps finden zeitgleich in Baden/Schwarzwald und damit in der Nähe der historischen Schlachtfelder statt. Die Workcamps richten sich an Interessierte im Alter von 18-26 Jahren. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2014. Nähere Informationen erhaltet Ihr unter folgendem Link oder kontaktiert nell@icja.de  

 

Planspiel „Tatort Wald“

Planspiel „Tatort Wald“

Mehrfach ausgezeichnetes von WILA Bonn

 

In drei verschiedenen Szenarien können Jugendliche den „Tatort Wald“ erleben und dabei Nutzungskonflikte spielerisch kennen lernen. Dabei soll der Lebensraum "Wald" geschätzt und kennen gelernt werden. Mit 21 Schulklassen bzw. Kursen hat der WILA Bonn das halbtägige Planspiel in den vergangenen zwei Jahren durchgeführt und immer wieder weiterentwickelt. Zum Abschluss erstellte das Projektteam des WILA Bonn die Spielunterlagen, so dass Schulen „Tatort Wald“ mit – aber auch ohne – Unterstützung des WILA Bonn spielen können. Weitere Informationen findet Ihr unter folgendem Link!

 

 

 

4. Deutschlandtournee von Mutoto Chaud

4. Deutschlandtournee von Mutoto Chaud

Theater, Musik und Akrobatik aus dem Kongo in Münster

 

Mutoto Chaud ist wieder auf Tournee quer durch Deutschland! Die kongolesische Akrobatik und Theatergruppe begeistert dieses mal wieder mit Theater, Musik, Jonglage, Tanz und Akrobatik. Die Tournee startet am 26. Mai in Münster. Die neue Produktion heißt "Festung Europa" und setzt sich mit den Themen Rassismus und Migration auseinander. Weitere Informationen erhältst du hier!

 

 

 

Fleischkonsum und Nachhaltigkeit

Fleischkonsum und Nachhaltigkeit

Neuer Erklärfilm von WissensWerte

 

In dem neuen Film handelt es sich um das Thema "Fleischkonsum und Nachhaltigkeit". Es wird, mit Hilfe eines Clips, darauf aufmerksam gemacht, welche Folgen der verbreitete Fleischkonsum für unser Ökosystem haben kann. Dabei werden verschiedene lokale und globale Probleme der industriellen Fleischproduktion beleuchtet. Hier kannst du dir das Erscheinen des neuen Filmes in der WissensWerte Projektreihe anschauen!

 
Weitere Themen:
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Indiens Süden
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Das indische Bildungssystem
Sa - 02.07.2016 (+)   Dinslaken
Ausstellung "Kakao & Schokolade" mi ...
Mi - 10.08.2016 (+)   Jülich
31. Summer School Renewable Energy
Mo - 15.08.2016 (+)   Hagen
Palästinensische Kinder u. Jugendli ...
Fr - 26.08.2016 (+)   Bielefeld
Film & Diskussion "Die gekaufte Wah ...
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite