Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Liebe Interessierte, lieber Interessierter,

Falls der Newsletter zerzaust bei dir angezeigt wird, klick bitte auf diesen Link http://www.eine-welt-netz-nrw.de/seiten/642/ .

 

Neueste Informationen von uns, Berichte und Fotos über vergangene Veranstaltungen und Einiges mehr gibt es bei Facebook.
Einfach diesem Link folgen und Gefällt mir drücken.

Viel Spaß beim Lesen wünschen

Stephanie Mosengo und Mirja Buckbesch

 

 

 

 

Markt der Möglichkeiten, Kleidertausch und Global Beats Party!

Markt der Möglichkeiten, Kleidertausch und Global Beats Party!

25. Juni um 18 Uhr, in Münster

Auf dem Markt der Möglichkeiten werden speziell jungen Menschen Möglichkeiten des Engagements in Münster präsentiert. Aktive Gruppen und Organisationen stellen sich vor und ihr könnt Anlaufstellen für ehrenamtliches Engagement oder Praktika kennenlernen. Nach dem Markt der Möglichkeiten findet ein Kleidertausch statt. Im Anschluss geht der Abend für alle Interessierten und Tanzfreudigen weiter mit Global Beats bis in die Morgenstunden. Die Veranstaltung findet im Gleis 22, Hafenstraße 34 in Münster, statt.

 

Prestes Maia –Freiheit in Beton

Prestes Maia –Freiheit in Beton

2. Juli 2014 um 19Uhr, in Münster

Prestes Maia ist ein sehr persönlicher Film, mit intensiven Geschichten im aktuellen gesellschaftlichen Kontext und erzählt von den größten Kontrasten zwischen Arm und Reich in Lateinamerika.  Die Austrahlung des Filmes, sowie anschließende Diskussion, findet in Münster an der von-Vincke-Str. 5-7 von 14-19Uhr statt. Die Veranstaltung wird von der Gruppe OpenGlobe - Münster organisiert. Nähere Informationen zum Film findest du hier!

 

 

Klimacamp im Rheinland

Klimacamp im Rheinland

26.07. bis 03.08. 2014, in Borschemich

 

Im Klimacamp werden zahlreiche Workshops, Vorträge und andere Aktionen Rund um die Themen Braunkohle, Klimawandel sowie lokale und internationale Vernetzungen behandelt. Eine Woche lang werden Alternativen zu unserer ressourcenintensiven Wirtschafts- und Lebensweise nicht nur diskutiert sondern auch gelebt! Sei dabei und unterstütze die BUNDjugend NRW bei der Planung und Organisation des Klimacamp 2014 im Rheinland. Nähere Informationen findest du hier! 

 

"Wirtschaft anders machen - Konzepte für Heute und Morgen"

"Wirtschaft anders machen - Konzepte für Heute und Morgen"

Sommerwerkstatt vom 11. bis 16. August 2014

Im Vorfeld der 4. internationalen Degrowth Conference, die im September in Leipzig stattfinden wird, veranstaltet das „Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.“ zum zweiten Mal eine Workshop-Woche zum Thema „Wirtschaft anders machen – Konzepte für Heute und Morgen!“ in Leipzig. Dabei habt Ihr die Möglichkeit, euch gemeinsam mit anderen über Grenzen und Probleme der derzeitigen Wirtschaft auszutauschen, neue Ansätze kennen zulernen und vielfältige Alternativen in Leipzig zu erleben und selbst auszuprobieren. Nähere Informationen findest du hier!

 

Multiplikatorenschulung für das Projekt FaireKita NRW

Multiplikatorenschulung für das Projekt FaireKita NRW

12.07.2014 im Informationszentrum Dritte Welt e.V., in Dortmund

Globales Lernen beginnt bereits im Kindergarten. Kinder können lernen, dass die Waren, von denen sie umgeben sind, eine Herkunft haben. Ein Blick über den Tellerrand zu den Familien in anderen Teilen der Welt, die z. B. Baumwolle für unsere T-Shirts anbauen, kann helfen die Welt zu verstehen. Im Rahmen des Projekts FaireKITA werden Kitas in NRW als FaireKITAs ausgezeichnet. Als MultiplikatorIn des Projekts FaireKITa werded Ihr befähigt, die Projektidee in Kitas euer Umgebung zu tragen und Bildungseinheiten mit Kindern im Vorschulalter durchzuführen, bzw. an ErzieherInnen zu vermitteln. Weitere Informationen findest du hier!

 

"Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne!"

"Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne!"

Unterschriftenaktion

 

Die Bundesregierung und das Entwicklungsministerium (BMZ) unterstützen verstärkt Agrarkonzerne wie Bayer, BASF und Monsanto im Rahmen von Kooperationen wie der German Food Partnership und der Neuen Allianz für Ernährungssicherung in Afrika. Diese schmücken sich mit dem Etikett der Armutsbekämpfung, dienen aber vor allem den Profitinteressen der Konzerne. Die Unternehmen erschließen sich zum Beispiel neue Pestizidmärkte oder sichern sich über die Neue Allianz Land- und Saatgutrechte. Oxfarm möchte mit Unterschriftenaktionen die Bundesregierung und das BMZ dazu bewegen, die kleinbäuerliche Landwirtschaft in armen Ländern zu stärken, statt Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne zu leisten. Weitere Infos und Hintergrundmaterialien findest du hier! 

 

Interkulturelle Fortbildung zur Qualifizierung als Teamer internationaler Begegnungen

Interkulturelle Fortbildung zur Qualifizierung als Teamer internationaler Begegnungen

In Deutschland, Frankreich, Tunesien und Marokko

 

Die Fortbildung des Gustav-Stresemann-Instituts e.V. hat das Ziel in Deutschland, Frankreich, Tunesien und Marokko Methoden zur Leitung von internationalen Jugendbegegnungen in einem interkulturellen Kontext zu erlernen und im Rahmen eines Praktikums anzuwenden. Dies wird in Zusammenarbeit mit dem französischen Verein Centre d’Education et de Formation Interculturel Rencontre (CEFIR),  dem marokkanischen Ministerium für Jugend und Sport, dem tunesischen Verein Association des Animateurs sowie durch die finanzielle und pädagogische Unterstützung des Deutsch-Französische Jugendwerk. Weitere Informationen findest du hier oder wende dich bitte an: gerbaud@gsi-bonn.de

 

"Vereine als Rückgrat der Zivilgesellschaft"

"Vereine als Rückgrat der Zivilgesellschaft"

27.06.2014 - 29.06.2014 in Bonn

Ihr wollt etwas verändern? Habt gerade einen Verein gegründet oder steht kurz davor? Auf Dauer angelegtes Engagement erfordert feste Strukturen – nicht zuletzt deshalb vollzieht sich vielfältiges politisches und gesellschaftliches Engagement in Vereinen. Auf diesem Seminar ist richtig, wer sich ehrenamtlich im Vorstand eines Vereins engagiert, engagieren möchte oder selber einen Verein gründen will. Neben den rechtlichen Grundlagen erarbeitet Ihr, wie sich Vorstandsarbeit sinnvoll gestalten lässt. Dabei werden  Arbeitsteilung, Mitgliederbetreuung, Kommunikation, Motivation und Finanzierung gemeinnütziger Vereine besprochen. Nähere Informationen findest du hier! 

 

Partizipative Projektplanung in der entwicklungspolitischen Arbeit

Partizipative Projektplanung in der entwicklungspolitischen Arbeit

27.06. bis zum 29.06.14, in Frankfurt am Main

Der Weg von der ersten Idee zum stimmigen, attraktiven Projekt birgt einige Hürden mit sich, dabei sind Fragen nach Motivation, Ziel, Inhalte und Methoden zu beantworten. In dem Workshop lernt Ihr hilfreiche Planungsschritte und Instrumente kennen! Der Workshop beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die Phasen des Projektzyklus-Managements, von der Bestimmung des Projektzieles bis zu dessen Erreichung durch Planung und Umsetzung konkreter Maßnahmen und Aktivitäten. Nähere Informationen erhältst du hier!

 

Cycling Alternatives * NEOlution 2014

Cycling Alternatives * NEOlution 2014

28.07.2014 – 17.08.2014

Verbringe im Sommer ein 3-wöchiges „mobile seminar“ bei dem die Themen „Permaculture / Solidarity Economy / Self-Organisation“ behandelt werden. Bringe deine persönliche Erfahrung mit ein. Innerhalb der drei Wochen seid Ihr im Freien mit Fahrrädern in Deutschland und Polen unterwegs. Anmeldeschluss ist der 14. Juli! Nähere Informationen findest du hier! 

 

"Menschenrechte in Lateinamerika“

"Menschenrechte in Lateinamerika“

Werkheft Fokuscafé

Anschaulich aufbereitete Lerneinheiten vermitteln, welche Konflikte in Lateinamerika die Menschenrechte bedrohen - und wie Menschen sich organisieren, um ihre Rechte zu verteidigen. Es werden in zahlreichen Übungen des Globalen Lernens die Themen selbst erarbeitet und nähern sich so spielerisch der lateinamerikanischen Gesellschaft an. Das Werkheft "Alle frei und alle gleich!? - Menschenrechte und soziale Kämpfe" ist für den Einsatz in den Schulen ab der Jahrgangsstufe 9 sowie für die außerschulische Jugendbildungsarbeit konzipiert. Die Lektüre richtet sich ausdrücklich auch an Haupt-, Real-, Gesamt und Berufsschulen und außerschulische Jugendgruppen. Weitere Informationen findet Ihr hier!

 

Erinnern und Handeln für die Menschenrechte in Haiti

Erinnern und Handeln für die Menschenrechte in Haiti

24.06.2014 bis 14.07.2014, in Köln um 19 Uhr

Der Kölner Verein Lespwa e.V. - Hoffnung für Kinder in Haiti, zeigt eine Fotoausstellung des Kölner Fotografens Frank Domahs, vor und nach dem großen Erdbeben in Haiti. Der Fotograf besuchte 2011 und 2012 die Kölner Ärztin Dr. Barbara Höfler. Frau Dr. Höfler arbeitet seit 16 Jahren ehrenamtlich für den Verein Lespwa e.V.. Der Verein kümmert sich um Kinder, Jugendliche und Familien in den Slums und unterstützt die "Kleinen Schulen". Der Fotograf Frank Domahs, wird ebenfalls auf der Veranstaltung anwesend sein. Nähere Informationen zur Veranstaltung findest du hier!

 

Hundert Jahre Erster Weltkrieg - Der globale Süden zwischen den Fronten

Hundert Jahre Erster Weltkrieg - Der globale Süden zwischen den Fronten

Erfahre mehr über "andere Themen" aus dem 1. Weltkrieg!

Es ist nun Hundert Jahre her, dass in der ganzen Welt Menschen gekämpft und gestorben sind. Doch obwohl dieser Krieg das "Welt" zu Recht im Namen trägt, bleibt der globale Süden im öffentlichen Gedenken außen vor. Der aktuelle "Südlink" schließt diese Leerstelle in der Erinnerung an einen Krieg, der bei weitem nicht auf Europa beschränkt war und dessen Folgen auch die Entwicklungen in Afrika und Asien stark beeinträchtigt haben. Wie immer gibt es einige Artikel, die Ihr kostenlos online lesen könnt. Hier erfährst du mehr!

 

 

 

 

Faires Grillen!

Faires Grillen!