Unsere Themen
 Open Globe auf der Messe FA!R
 Postwachstumsökonomie: Do it Yourself (DIY)
 Neues Aktionsheft und Workshop: Werde Aktivist*in!
 Alle frei und alle gleich!? - Weiterbildung für die Bildungsarbeit zu Lateinamerika, Fairem Handel & Menschenrechten
 Strategietage für (Jugend)Verbände und Initiativen: "Neues Ziel, neues Glück SDGs - Sustainable Development Goals"
 UndJetzt?!-Konferenz 2014
 Schluck & Weg macht Theater
 Interkulturelles Management - Deutsch-polnisch-niederländisches Training
 Climate Justice Caravan 2014
 Über den Tellerrand kochen
 Studienreise zur EU nach Brüssel: EU-Handelspolitik contra Entwicklung?
 Die erste Ausgabe von IReflect
 Impressum

Open Globe auf der Messe FA!R

5.-7.9.2014 Dortmunder Westfalenhalle

Auch in diesem Jahr  findet die Messe FA!R statt. Das Wochenende dreht sich rund um den fairen Handel. Mit dabei sein wird auch OPEN GLOBE vom Eine Welt Netz NRW mit einem eigenen Stand. Unter anderem wird auch ein Kleidertausch stattfinden - ihr seid also herzlich dazu eingeladen gut erhaltene Klamotten zum Tauschen mitzubringen. GESUCHT werden außerdem noch helfende Hände für die Schichten am Stand. Jede/r kann sich melden um eine Schicht zu übernehmen.  Ihr erhaltet dafür freien Eintritt auf der Messe und könnt spannende Fachforen und Beiträge mit verfolgen. Bei Interesse meldet euch einfach bei Mirja Buckbesch unter: mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de

Postwachstumsökonomie: Do it Yourself (DIY)

Workshop vom 17.-19.10.2014 in Werl

Das Eine Welt Netz NRW bietet in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung NRW ein spannends Seminar für junge Menschen an. Ein Wochenende lang nähern sich die TeilnehmerInnen den Diskursen von Postwachstumsökonomie, alternativen Ideen und der solidarischen Ökonomie von unterschiedlichen Blickwinkeln. Dabei steht nicht der intellektuelle Diskurs im Mittelpunkt, sondern eine ganz persönliche Annäherung an die Themen. Was bedeutet gutes Leben für jede/n Einzelnen? Welche Handlungsalternativen können wir auch wirklich im Alltag umsetzen? Wir werden einige praktische Alternativen vor Ort ausprobieren und echtes Handwerkszeug erlernen, ganz nach dem Motto: Do It Yourself! Eigene Ideen für skill-sharing Workshops sind herzlich willkommen - einfach anfragen per Email. Anmeldung unter: duesseldorf@eine-welt-netz-nrw.de

Für nähere Infos einfach hier klicken!

Neues Aktionsheft und Workshop: Werde Aktivist*in!

Workshop 20.-21.09.2014 in Essen

Das Aktionsheft richtet sich an SchülerInnen die sich in ihrer Schule und Freizeit aktiv für eine gerechtere Zukunft und für Veränderungen einsetzen wollen. Bestellt das Aktionsheft kostenlos bei dorothee.tiemann@eine-welt-netz-nrw.de oder ladet es hier runter. Zu dem Aktionsheft bietet das Projekt „Einfach ganz ANDERS“ einen Wochenend-Workshop an. Dort werden Aktionsformen vorgestellt und neu entwickelt, mit denen SchülerInnen ihr Thema in die Öffentlichkeit bringen können. Anmelden könnt ihr euch hier!    

Alle frei und alle gleich!? - Weiterbildung für die Bildungsarbeit zu Lateinamerika, Fairem Handel & Menschenrechten

27.-28. November in Kassel

Menschenrechte in Lateinamerika – und was hat das mit mir zu tun? Darum soll es bei der Weiterbildung von Weltläden Hessen e.V. und des Informationsbüros Nicaragua gehen! Verschiedene Menschenrechtsthemen werden in Bezug zu deiner Lebenswelt gesetzt: Coca Cola und Arbeitsrechte, Frauenrechte in Nicaragua und nicht zuletzt Alternativen und Kämpfe für ein gutes Leben – hier & dort! Anmeldeschluss ist der 03.November. Weitere Informationen gibt es hier! 

Strategietage für (Jugend)Verbände und Initiativen: "Neues Ziel, neues Glück SDGs - Sustainable Development Goals"

15. bis 17.11.2014 im Haus Wasserburg

Germanwatch e.V., die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl), die Katholische Landjugendbewegung und Global Policy Forum veranstalten diese Strategietage, deren Ziel es ist, innovative Ansätze und aktuelle Informationen zu den SDGs, den Sustainable Development Goals, kennenzulernen und in die jeweilige Gruppen- und Verbandssprache zu übersetzen. Informationen und Anmeldung hier!                                                                                                                    

UndJetzt?!-Konferenz 2014

22. - 29. August auf Burg Lohra

Die Undjetzt?! – Konferenz richtet sich an RückkehrerInnen aus internationalen Freiwilligendiensten. Gemeinsam werden Fragen bearbeitet, die sich viele nach einem Aufenthalt im Ausland stellen. Die Konferenz will vernetzen, Möglichkeiten aufzeigen, Ideen zusammenführen und Neues aufbauen. In Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen habt ihr die Möglichkeit euch mit verschiedenen gesellschafts- und entwicklungspolitischen Themen auseinanderzusetzen. Auch Open Globe ist dieses Jahr wieder mitdabei.  Nähere Informationen findest du hier!

Schluck & Weg macht Theater

Politische Aktionstheatergruppe auf Tournee

Die  älteste politische Straßentheatergruppe Deutschlands Schluck & weg geht in diesem Spätsommer wieder auf Tournee. Vom 1.-7.9.2014 sind  zahlreiche Auftritte in NRW geplant. Das diesjährige Stück nimmt die Gesundheitsversorgung in Uganda in den Blick. Die Ergebnisse einer Studie, die die Arzneimittelversorgung und Geschäftspraktiken internationaler Pharmaunternehmen in dem afrikanischen Land in den Blick nehmen, bilden die Basis für das neue Theaterstück. Auch ihr könnt mitmachen oder euch das Stück ansehen. Mehr Informationen hier!  

Interkulturelles Management - Deutsch-polnisch-niederländisches Training

Oerlinghausen vom 22. bis 27. September

Das Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen bietet ein Training an, um das Zusammenspiel der Kulturen verstehen zu lernen und interkulturelle Handlungskompetenzen zu entwickeln. Ihr habt die Möglichkeit neues Wissens und neue Erfahrungen im Bereich der Interkulturellen Kompetenz zu sammeln. Nähere Informationen findest du hier!

Climate Justice Caravan 2014

Bangladesh, India, Nepal vom 10.-28.11.14

Die Climate Justice Caravan unter dem Motto Climate Justice, Gender und Food Souveranity startet am 10. November. Dabei werden Indien, Nepal und Bangladesh durchquert. Neben Workshops, Diskussionen, Austausch und Mobilisierung  werdet ihr Menschen aus Südasien und dem Rest der Welt kennenlernen. Ihr könnt dabei sein. Zur Anmeldung und mehr Informationen geht es hier.             

Über den Tellerrand kochen

 

Initiative von Berliner Studierenden

Im Oktober 2013 haben Studierenden ein außergewöhnliches Kochbuch mit Rezepten und Geschichten von Asylsuchenenden aus aller Welt in Berlin herausgebracht, um die Begegnung mit Asylsuchenenden zu fördern. Derzeit wird schon an der 2. Ausgabe gepfeilt. Auch ihr könnt das Team von „Über den Tellerrand“ dabei unterstützen und gemeinsame Kochabende mit Asylsuchenden organisieren. Nähere Informationen findest du hier!

 

 

Studienreise zur EU nach Brüssel: EU-Handelspolitik contra Entwicklung?

29.09.2014 - 02.10.2014  

Die Außenhandelspolitik der EU und ihre Folgen, gerade für die Länder des globalen Südens, stehen stark in der Kritik. Wie sollen Außenhandelsbeziehungen der EU ausgerichtet werden? Wie soll die EU-Handelspolitik und Entwicklungszusammenarbeit partnerschaftlich, transparenter und demokratischer gestaltet werden? Wie können diese Aspekte bearbeitet werden um eine ökonomisch langfristige, sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Entwicklung zu fördern? Dies soll mit VertreterInnen der EU-Kerninstitutionen und von entwicklungs- und wirtschaftspolitischen Interessenvertretungen diskutiert werden. Anmeldeschluss ist der 01.09.2014 Programm und Anmeldung findest du hier!

 

 

Die erste Ausgabe von IReflect

Neuerscheinung - Student Journal of International Relations

Die Beiträge des Journals reichen von Analysen der europäischen Außenpolitik in Zentralafrika und Südosteuropa über den Einfluss von Naturkatastrophen auf die Konfliktintensität bis hin zu Handelsregimen und theoretischen Betrachtungen im Bereich der Normdiffusion. Die Gesamtausgabe sowie die einzelnen Artikel können unter Aktuelle Ausgabe hier heruntergeladen werden.

Impressum

Wer eigene Veranstaltungen oder Ideen hier vorstellen möchte, kann sie uns für den nächsten Newsletter gerne schicken! Der Newsletter erscheint zu Mitte/Ende jeden Monats, Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 15. Februar 2014.

Wer weitere Anregungen oder Fragen hat, bitte melden.

Herausgeber:Eine Welt Netz NRW, Achtermannstr.10-12, 48143 Münster, Tel.: 0251 - 28 46 69 – 26, Fax: 0251 – 28 46 69 -0. mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de  

www.eine-welt-netz-nrw.de

Verantwortlich: Mirja Buckbesch. Das Eine Welt Netz NRW ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites. Meldungen und Publikationen anderer Institutionen, auf die in diesem Newsletter hingewiesen wird, geben nicht unbedingt die Meinung des Eine Welt Netz NRW wieder.

 

Bildnachweis:

Bild 5 pixelio.de/Thorben Wengert

Bild 8 pixelio.de/Markuks Jürgens

Bild 12 pixelio.de/schubalu

Homepage   Kontakt   Newsletter abbestellen!