Unsere Themen
 Messe Fair and Friends – Helfer_innen gesucht!
 T- Shirt Designe Contest
 Theaterprojekt zum Arabischen Frühling
 S.O.S. Europa! - Die EU-Flüchtlingspolitik
 Über den Tellerrand kochen
 Refugee Welcome-Lab der youngCaritas
 Degrowth Sommerschule: Klimagerechtigkeit
 Zeitwohlstand für eine sozial-ökologische Lebensweise
 European Youth Parliament – Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung
 Trinationaler Fotoworkshop
 Dritte trilaterale Jugendforum: "Der deutsch-polnisch-russische Trialog"
 Sustainable Development Goals – What the f*…?
 Seminarplanung - Nur wie?
 Global Trends
 Impressum

Deutschlands größte Messe rund um den Fairen Handel von 28.8. bis 30.8. in Dortmund

Ende August geht die zukunftsweisende Messe rund um den Fairen Handel in den Westfalenhallen Dortmund in die nächste Runde. Hier bekommt ihr Input bei über 160 Ausstellern aus 14 Nationen über fair gehandelte Produkte. Auch viel Neues ist dabei! Zudem präsentiert das Eine Welt Netz NRW zahlreiche Fachforen sowie Vorträge rund um den Fairen Handel mit Schwerpunkt auf den Themen "Interessen, Macht und Widersprüche - Die europäische Entwicklungspolitik im Fokus". Auch OpenGlobe wird wieder mit einem Infostand und einem Kleidertausch dabei sein. Dazu suchen wir noch Helfer_innen. Meldet Euch bei mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de Ihr habt dafür natürlich freien Eintritt zur Messe & den Fachforen. Hier gibt’s Infos zum Vortragsprogramm. Mehr zum allgemeinen Programm der Messer findet ihr hier.

Von Tellavision für die Messe Fair &Friends

T-Shirts für 2 Euro? Und das obwohl sich die Produktionskette eines T-Shirts teilweise über mehrere Länder oder gar Kontinente erstreckt? Was läuft hier falsch?! Der Titel für den diesjährigen Designwettbewerb lautet deshalb: „Die ausbeuterische Geschichte eines T-Shirts.“ Du hast eine Idee wie man das auf einem T Shirt verdeutlichen kann? Dann los! Schick uns Dein einfarbiges Design zu diesem spannenden Thema! Das Gewinnershirt wird vom 28.8. – 30.8. live auf der Messe via Siebdruck auf EcoFaire T-Shirts gedruckt. Und das ist noch nicht alles! Finde hier heraus was noch alles zum Gewinner_innenpreis dazugehört. Einsendeschluss ist der 12.8.2015! Die ersten 10 Einsendungen erhalten zwei Eintrittskarten zur FA!R Messe in Dortmund.

 

 

Ab September bis März 2016

Gino Santo, Theaterpädagoge und Regisseur in Münster, wird ein Theaterstück rund um das Thema "Widerstand" inszenieren, das auf den Ereignissen des so genannten Arabischen Frühlings basieren soll. Wenn du ca. 21 Jahre alt bist und Interesse hast, dann schau dir dieses Video an, um einen Eindruck zu bekommen. Und keine Angst! Wenn du noch keine Theatererfahrung hast, ist das vielleicht DIE Chance für Dich. Hier werden nicht unbedingt perfekte Schauspieler_innen gesucht! Kontaktaufnahme und Anmeldung bis zum 10. August 2015 über giovanni.gino.santo@gmail.com

14.09. – 18.09.2015 Studienreise nach Brüssel

Während Ungarn einen vier Meter hohen und 175 km langen Grenzzaun zu Serbien errichten möchte, verschärft Österreich seine Aufnahmepolitik. Und weiterhin sterben Menschen im Mittelmeer. Wie kann das sein? Und wie kann gemeinsame EU-Flüchtlingspolitik wirksamer, gerechter und humaner werden? Bei der fünftägigen Studienreise nach Brüssel wollen wir dem auf den Grund gehen. Wir diskutieren in Brüssel mit Vertreter_innen von EU-Kommission, EU-Parlament, Rat und internationalen Organisationen über Europas Antworten auf die Flüchtlingskrise. Es wird um verbesserte Seenotrettung, Verteilung von Flüchtlingen per Quote auf alle EU-Mitgliedsländer, Schaffung legaler, gefahrenfreier Zugangswege oder Militäreinsätze gegen Schmuggler gehen. Weiter Infos gibt es hier. Anmeldeschluss: 15.08.2015

Ab August auch in Deiner Stadt!

Kochkurs mal anders. Köche_innen - Geflüchtete aus aller Welt - nehmen Euch mit auf eine Reise in ihr Heimatland, zeigen euch Fotos und erzählen euch von ihrer Kultur. Bei den Kochkursen von „Über- den Tellerrand-kochen" geht es nicht nur um leckere Gerichte und ein entspanntes Dinner. Es geht um Kultur, um unsere Mitmenschen, die in Deutschland neu sind, es geht um Geschichten aus fernen Ländern und um das Kennenlernen. Das Team startet ab August ein Satellitenprojekt, in dem sie "Über- den- Tellerrand- kochen" als Initiative in viele Städte Deutschlands bringen möchten. Lust drauf? Dann melde Dich hier Satellit@ueberdentellerrandkochen.de oder informiere dich hier.

 

 

06. - 09.08 in Bochum im TheaterTotal

Ihr fragt Euch: Wie ist die Situation der Flüchtlinge in Deutschland? und Was können wir tun? Dann seid ihr genau richtig beim Refugee Welcome Lab in Bochum. Hier werdet ihr Euch mit anderen jungen Menschen (18- 26 Jahren) über das Thema Flucht informieren, geflüchtete Menschen kennenlernen, und euch gemeinsam Gedanken darüber machen, wie man geflüchtete Menschen in Deutschland unterstützen bzw. eine Willkommenskultur leben kann. Der Teilnehmerbeitrag beiträgt 30 € und beinhaltet Übernachtungen und Vollpension in der Jugendherberge Bochum. Das Anmeldeformular und weitere Infos findet ihr hier.

Im Rheinland vom 9.-14. August in Kooperation mit dem Klimacamp

Mit dem Schwerpunktthema „Klimagerechtigkeit“ will die Sommerschule "Degrowth" die Notwendigkeit eines umfassenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels unserer energie- und ressourcenintensiven Lebensweise sichtbar machen und konkrete Lösungen und Alternativen diskutieren. Das Programm der Sommerschule wird aus Kursen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen bestehen. Weitere Infos findet ihr HIER sowie im Blog.

 

 

16.-20. September Sommerakademie der Vereinigung für ökologische  Wirtschaftsforschung

Hier bekommt ihr die Möglichkeit euch mit sozial-ökologischer Lebensweise zu beschäftigen. Habt ihr Euch schon einmal gefragt: Wer kann sich Zeitwohlstand eigentlich leisten? Sind Zeitressourcen ungleich verteilt? Wenn ja, nach welchen Kriterien? Welche ökologischen Auswirkungen hat das? Die Sommerakademie VÖW möchte den Diskurs um Zeitwohlstand um die Perspektive auf Zeitgerechtigkeit erweitern und dabei herausfinden, wie wir Zeit gerecht leben können. Ihr wollt weitere Infos? Hier lang!

 

 

Lyon vom 26.10. bis 2.11.

Das europäische Jugendparlament lädt Euch ein zum ersten akademischen Machtverschiebungsforum in Paris. Hier könnt ihr euch mit den Themen Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung beschäftigen. Das Ziel ist es am Ende eine Resolution mit euren Ideen und Forderungen an die europäische Kommission zu übergeben. Habt ihr Lust mal in die Rolle eines europäischen Entscheidungsträgers zu schlüpfen, Euch mit brisanten politischen Themen auseinander zu setzen, Menschen aus ganz Europa kennenzulernen und mit Ihnen was zu bewegen? Dann schaut gleich mal hier vorbei!

10. -16. 08. in Oerlinghausen bei Bielefeld

Interessierte, die Spaß am Experimentieren mit Fotografieren haben, werden herzlich zur Teilnahme am deutsch – polnisch –chinesischen Fotografie Workshop: „Bilder von Anderen“ eingeladen. Hier werdet ihr Bilder in euren Köpfen entdecken, nach kulturellen Ähnlichkeiten und Unterschieden suchen und verschiedene Bilder vom Gleichen vergleichen. Zudem werdet ihr interkulturelle Begegnungen haben, fotographisches Sehen lernen und fotographisch experimentieren. Mehr Infos findet ihr hier.

28.09.-02.10. in Moskau

Du bist an den Beziehungen zwischen Polen, Russland und Deutschland interessiert? Hast Lust aktiv zu werden und die Beziehungen zwischen den drei Ländern mitzugestalten? Du bist sozial und politisch aktiv und bist interessiert an Politik, Ökonomie, Geschichte und Kultur? Dann zöger‘ nicht mal hier vorbei zu schauen und dich für das dritte trilaterale Jugendforum zwischen Deutschland, Polen und Russland zu bewerben. Das Ziel des Forums ist es einen offenen Dialog zwischen den drei Ländern herzustellen und dazu beizutragen, dass nachhaltige Beziehungen zwischen den Ländern möglich werden. Sei dabei und mach‘ es möglich! Mehr Infos findest du hier.

20-24.09 Summer Academy in Mönchengladbach .

Was sind die Sustainable Development Goals (SDG), über die die ganze Welt spricht? Informier dich und mach mit! Im Hinblick auf weiter bestehende globale Herausforderungen, wie Hunger und Armut vieler Menschen, Mangel an Trinkwasser, medizinischer Versorgung oder sozialer Sicherung, Klimawandel und der Verbrauch begrenzter Ressourcen, werden voraussichtlich im September 2015 die SDG von der UN verabschiedet. Die SDG-Summer Academy bietet dir die Möglichkeit, die SDG genauer kennen zu lernen und zu erfahren, wie Deutschland zur Erreichung der SDG beitragen möchte, aber auch, welchen Beitrag du leisten kannst! In Kürze gibt es den Programmentwurf und weitere Details zur Anmeldung hier.

FIAN- Methodenheft - kostenloser Download

Wie organisiere ich am besten Veranstaltungen? Welche Methoden kommen gut an? Welche Medien sollte ich benutzen? Wie leite ich durch eine Veranstaltung als ModeratorIn? Hier ein klasse Reader zur Planung von Veranstaltungen und Aktionen. Super praktisch für Multiplikatoren aller Art.

 

 

Neue Website zu neuen Entwicklungen im Bereich Frieden, Sicherheit und Weltgesellschaft

Lust dich über den internationalen Strafgerichtshof oder ein gerechteres Steuersysteme als Mittel zur Bekämpfung von Ungleichheit zu informieren. Dann schau einfach mal hier vorbei. Denn hier gehts um die neueren Entwicklungen in den Bereichen Frieden und Sicherheit, Weltgesellschaft sowie Weltwirtschaft und Nachhaltigkeit vor dem Hintergrund längerfristiger Trends. Zudem zeigt die Seite „global trends“ politische Handlungsperspektiven zu einer Vielzahl aktuell drängender Fragestellungen auf.

Impressum

Wer eigene Veranstaltungen oder Ideen hier vorstellen möchte, kann sie uns für den nächsten Newsletter gerne schicken! Der Newsletter erscheint zu Mitte/Ende jeden Monats, Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 15.08.2015.

Wer weitere Anregungen oder Fragen hat, bitte melden.

Herausgeber: Eine Welt Netz NRW, Kasernenstr. 6
40213 Düsseldorf; Tel. 02 11 / 60 09 291; Mobil: 0176 / 92 29 96 81

mirja.buckbesch@eine-welt-netz-nrw.de  

www.eine-welt-netz-nrw.de

Verantwortlich: Mirja Buckbesch. Das Eine Welt Netz NRW ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites. Meldungen und Publikationen anderer Institutionen, auf die in diesem Newsletter hingewiesen wird, geben nicht unbedingt die Meinung des Eine Welt Netz NRW wieder.

 

 

 

 

Homepage   Kontakt   Newsletter abbestellen!