Informationen für Lehrkräfte/Veranstalter

Zum Download: Infoblatt für Veranstalter

 

Sind Sie gerade dabei…  

… die nächste Unterrichtsstunde oder eine außerschulische Veranstaltung zum Thema „Globalisierung und ihre Folgen“ vorzubereiten? Oder planen Sie ein fächerübergreifendes Projekt für Ihre Klasse?  

 

Überlegen Sie…  

…wie Sie Ihre Schüler_innen bzw. Teilnehmer_innen für globale Themen begeistern und entwicklungspolitische Themen an den Alltag der Jugendlichen anknüpfen können?  

 

Kommen Sie dabei manchmal…  

… an Ihre zeitlichen Grenzen und würden sich angesichts der Informationsflut und Komplexität über Beratung und Impulse von außen freuen?

 Peter Wattendorf / Eine Welt Netz NRW

Dann sind Sie hier richtig!

Das Projekt "Bildung trifft Entwicklung" qualifiziert Menschen, die Erfahrungen aus langfristigen Aufenthalten in Ländern Afrikas, Asiens oder Lateinamerikas mitbringen (Fachkräfte der Entwicklungszusammenarbeit, Teilnehmende internationaler Freiwilligendienste und engagierte Migrant_innen) zu Inhalten und partizipativen Methoden des Globalen Lernens für Bildungsveranstaltungen in Schulen und außerschulischen Einrichtungen.

Vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen aus erster Hand veranschaulichen unsere Referent_innen in unterschiedlichen Formaten authentisch und konkret die sonst oft sehr abstrakten Globalisierungszusammenhänge und die Lebensumstände in den Ländern des Südens. Dabei wird ein Bewusst­sein dafür geschärft, wie globale Prozesse unseren Alltag bestimmen und wie wir selbst aktiv Globalisierung mit­gestalten und so einen kleinen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und Solidarität leisten können.

 

„Bildung trifft Entwicklung“ spricht Zielgruppen in Schulen aller Art ebenso wie in der außerschulischen Jugendarbeit, im Kindergarten, an (Fach-)Hochschulen und in der Erwachse­nenbildung an.

 

Die ReferentInnen kommen nach Absprache für mindestens 2 Stunden in den Unterricht bzw. in Ihre Einrichtung, besser jedoch mehrmals (z.B. jede Woche 2 Stunden) oder länger am Stück (z.B. ganzer Projekttag). Dabei sollen sie die Lehrkraft bzw. Seminarbetreuung nicht ersetzen, sondern mit dieser im Team arbeiten.

 

Konditionen

Dank der finanziellen Bezuschussung durch Engagement Global aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammen­arbeit und Entwicklung können wir Ihnen die Bildungseinsätze zu günstigen Konditionen anbieten. 

 

Wir übernehmen die Honorare und Fahrtkosten der ReferentInnen.

 

Die Kostenbeteiligung der Schule bzw. des Veranstalters beträgt pro ReferentIn, Termin und Klasse/Teilnehmergruppe:

 

  • 20,-€ für Einsätze bis zu 2 Zeitstunden
  • 25,-€ für Einsätze >2 bis 4 Stunden
  • 35,-€ für Einsätze > 4 Std.

 

Für Düsseldorfer Schulen übernimmt im Schuljahr 2015/16 das Agenda-Büro der Stadt Düsseldorf im Rahmen des Bildungsprogramms "Zukunft gestalten lernen" wieder die Kosten! (bitte spezielles Buchungsformular nutzen, siehe weiter unten)

 

Sie sind interessiert?

 

  1. Lassen Sie sich zu einem Streifzug auf unserer Internetseite einladen, wo Sie unter „unsere ReferentInnen“ und „unsere Angebote und Themen“ einen ersten Einblick und konkrete Beispiele aus unserem breiten Angebot erhalten.
  2. Dann setzen Sie sich mit der Projektleitung von „Bildung trifft Entwicklung“ beim Eine Welt Netz NRW in Verbindung. Sie leitet Ihre Anfrage an passende ReferentInnen aus dem BtE-Pool weiter und berät Sie bei Bedarf bei der weiteren Konzeption Ihrer Unterrichtseinheit oder Bildungs­veranstaltung.
  3. Zum verabredeten Zeitpunkt erhalten Sie Rückmeldung mit den Kontaktdaten geeigneter und zur Verfügung stehender ReferentInnen, zusammen mit dem Buchungsformular.
  4. Die Absprache der Einzelheiten (Erwartungen, Zielsetzungen, Methoden, Organisatorisches) erfolgt direkt mit dem/der/den Referent_in/en. Wenn Einsatzdatum/-daten, Titel/Inhalte und Zeit­rahmen feststehen, mailen Sie das ausgefüllte Buchungsformular (als doc-Datei) an die Projektleitung:
    Buchungsformular
    Buchungsformular für Düsseldorfer Schulen
                (Kostenübernahme)

    Bei Veranstaltungsreihen mit mehreren ReferentInnen und/oder Themen bitte als Anlage der Buchung beifügen:
     Anlage: Übersichtstabelle für mehrere Veranstaltungen 

  5. Dann bekommen Sie die Buchungsbestätigung zusammen mit der Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen nach Durchführung der Veranstaltung per Überweisung auf das Konto des Eine Welt Netz NRW zu begleichen ist.

  6. Zu Zwecken der Qualitätssicherung bitten wir die Veranstalter, ein Berichtsformular auszufüllen und mit Stempel der Schule/veranstaltenden Institution den Referenten mitzugeben.
     Bericht des Veranstalters/der Lehrkraft.

 

Wir beraten Sie gern zu allen theoretischen und praktischen Elementen des Globalen Lernens. Dabei berücksichtigen wir auch Ihre individuellen Bedürfnisse und Anfragen zu speziellen Themen und Ländern.

 

Des Weiteren bieten wir Fortbildungen für Lehrkräfte und andere Zielgruppen zum weiten Themenfeld des Globalen Lernens an.

 

Kontaktadresse:

 

Daniela Peulen          

Bildung trifft Entwicklung

Eine Welt Netz NRW

Achtermannstr.10-12

48143 Münster

Tel. 0251/384 222 01

Mail: daniela.peulen@eine-welt-netz-nrw.de

 
  Erstellt/Aktualisiert am 25.08.2016
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Indiens Süden
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Das indische Bildungssystem
Sa - 02.07.2016 (+)   Dinslaken
Ausstellung "Kakao & Schokolade" mi ...
Mo - 15.08.2016 (+)   Hagen
Palästinensische Kinder u. Jugendli ...
Sa - 27.08.2016 (+)   Düsseldorf
55. CARAVAN SALON – eine Reise durc ...
Do - 01.09.2016 (+)   
FAIR FRIENDS
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite