Programm der Landeskonferenz 2010

Freitag, 5. März 2010

 

16:00Registrierung der TeilnehmerInnen, Stehimbiss,
  Markt der Möglichkeiten verschiedener Organisationen
 

 

17:30 Begrüßung

 

  • Norbert Feith, Oberbürgermeister Stadt Solingen
  • Udo Schlüter, Geschäftsführer Eine Welt Netz NRW
  • Michael Kuhndt Geschäftsführer CSCP
  • Norbert Lamers, Vorsdtandsvorsitzender Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW
  • Fatoumata Siré Diakite, Botschafterin von Mali in Deutschland
  • Moderation der Konferenz: Monika Dülge, Eine Welt Netz NRW

 
 

18:20Entwicklungspolitik im Bund und in NRW

 

  • Armin Laschet, Minister für Generationen, Frauen, Familie und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Christiane Bögemann-Hagedorn, Unterabteilungsleiterin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

 
 

19:00Präsentation von Kurzbeiträgen aus der Jugend-Kampagne

 „Heiße Zeiten – Nimm das Klima in die Hand“

 des Eine Welt Netz NRW

 

  • Moderation: Cynthia Cichocki Eine Welt Netz NRW

 
 

19:15Kurze Pause

 

19:30Diskussion

 

Apocalypse now oder nachhaltiges Bruttosozialglück?!

2009 war das Jahr der Krisengipfel: Wurden die Chancen ergriffen für ein krisensicheres Finanzsystem, für verlässlichen Klimaschutz und die Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele? Oder steuern wir auf weitere, kaum beherrschbare Krisen zu? Welche Leitbilder, Ideen und Stellschrauben weisen zu einer nachhaltigen Entwicklung?

 

  • Prof. Dr. Dirk Messner Geschäftsführer, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik
  • Wei Zhao, CSCP
  • Fatoumata Siré Diakite, Botschafterin von Mali
  • Dr. Christiane Bögemann-Hagedorn,  Unterabteilungsleiterin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Friedel Hütz-Adams Südwind e.V., Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Moderation: Andreas Vollmert, freier Journalist

 
 

21:15Gemütlicher Ausklang in der Festhalle Solingen-Ohligs

 

 

 

Samstag, 6. März 2010

 

09:00Ankunft der TeilnehmerInnen, Stehkaffee, Begrüßung

 

09:15Vortrag: Wie kommt Nachhaltigkeit in den Massenmarkt?
 Ansätze für mehr Nachhaltigkeit bei der Produktion
 und im Konsum

 

  • Michael Kuhndt, Geschäftsführer CSCP

 
 

09:45Vortrag: Glück und Geld – Warum Zufriedenheit
 wenig mit Kaufkraft zu tun hat.

 

Können wir in Europa weniger auf Kosten der Umwelt und der Armen und gleichzeitig glücklicher leben?

 

  • Dr. Wolfgang Sachs, Wuppertal Institut für Energie, Klima, Umwelt

 
 

10:15Vortrag: Nachhaltigkeit aus Sicht eines Unternehmens

 

Wo liegen Hemmnisse und wo bieten sich Chancen für Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften wollen?

 

  • Dr. Daniela Büchel, Leiterin Strategie/Konzernmarketing REWE Group

 
 

10:45Kaffeepause
 

11:15Postwachstumsökonomie – ein neues Modell für Zukunftsfähigkeit?

 

Kann eine Gesellschaft ohne Wirtschaftswachstum überhaupt funktionieren? Welche Alternativen wären denkbar?

 

  • PD Dr. Niko Paech Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg und Autor des Buches „Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum. Eine unternehmensbezogene Transformationstheorie“

 
 

11:45Nachhaltig Leben. Was kann die Politik tun, um

 nachhaltige Lebensstile zu unterstützen?

 Welche Ansätze gibt es bereits?

 

  • Gunilla Blomquist schwedisches Umweltministerium, Koordinatorin der „Marrakesh Task Force on Sustainable Lifestyles“

 
 

12:15Mittagspause
 

13:30Arbeit in parallelen Workshops

 

Workshop 1

„Klima-Knöllchen“ gegen Spritfresser:
Planung einer NRW-weiten Jugendaktion

 

Dieses Forum richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Es dient der kreativen Planung eines Aktionstages, der bereits 2009 durchgeführt wurde. An dem Tag sollen „Klima- Knöllchen“ an AutofahrerInnen von Spritfresser-Autos verteilt und mit ihnen diskutiert werden.

 

  • Daniel Worrings Eine Welt Netz NRW
  • Moderation: Cynthia Cichocki, Eine Welt Netz NRW

Workshop 2

Bewegung von unten – Beschaffern auf den Zahn gefühlt

 

Wie können Aktionsgruppen vor Ort Menschen motivieren, „faire Beschaffung“ in die Rathäuser zu bringen?

 

  • Angela Schmitz, Eine Welt Netz NRW
  • Boris Loheide Initiative Kölle global: globalisierungskritische Stadtrundgänge
  • Moderation: Jürgen Sokoll, Eine Welt Netz NRW

Workshop 3

Partnerschaften für Nachhaltigkeit: Konsum – Wirtschaft – Lebensstile.

 

Ziel dieses interaktiven Workshops ist es, die Bedeutung von Lebensstilen für die globale Gerechtigkeit zu erörtern und konkrete Visionen und Handlungsschritte abzuleiten.

 

  • Dr. Dieter Reuter Leiter, Regionales Zentrum NRW von InWEnt gGmbH
  • Carlos Brenes-Castillo
  • Moderation: Dr. Nadine Pratt, CSCP

Workshop 4

Integration als Bedingung für soziale Nachhaltigkeit.

 

Im Workshop diskutieren ReferentInnen und TeilnehmerInnen in Kleingruppen die folgenden Punkte:

 

  • Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Kandidatur afrikanischer Integrationsratsmitglieder
  • Integration und Vernetzung afrikanischer MigrantInnen und Vereine in NRW
  • Kompetenzen afrikanischer MigrantInnen und ihre bessere Nutzung für entwicklungspolitische Prozesse
  • Strategien afrikanischer Vereine in der praktischen Arbeit

 

Mit:

 

  • Florence Tsaguè, Integrationsrat Siegen
  • Munongona Munying, Integrationsrat Kerpen
  • Mireille Mayam-Mejanga, Initiativkreis afrikanischer Vereine Ostwestfalen
  • Elizabeth Horlemann, Initiativkreis afrikanischer Vereine Linker Niederrhein
  • Kaisa Ilunga, Integrationsrat Bonn
  • Sadio Barry, Integrationsrat Aachen
  • Estifanos Samuel, Initiativkreis afrikanischer Vereine Köln
  • Manuel Lotutala, Integrationsrat Bonn
  • Moderation: Rahime Diallo Institut für soziale Integration

Workshop 5

„Jugend und die Zukunft der Welt“

 

Der interaktive Workshop geht der Frage nach, wie wir junge Menschen mit unseren unterschiedlichen Projekten, Methoden und Ansätzen an der Lösung globaler Herausforderungen beteiligen können und was Jugendliche wünschen.

 

  • Malte C. Boecker, Bertelsmann-Stiftung
  • Jens Elmer, Eine Welt Netz NRW
  • Moderation: Nastassja Ott u. Dodo Schulz, Eine Welt Netz NRW

Forum 6

Auf Augenhöhe – Stärkung der Zivilgesellschaft durch Partnerschaften.

 

Länderpartnerschaften leisten einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft – hier wie dort. Am Beispiel der Partnerschaften des Landes Nordrhein Westfalen mit Ghana und der südafrikanischen Provinz Mpumalanga sowie weiterer Länderforen werden die Chancen und Potenziale der Vernetzung aufgezeigt.

 

  • Dr. Kajo Schukalla, Ghana-Forum NRW
  • Kofi Ernest Ampadu, Ghana Council
  • Marcos de Costa Melo, Brasilienforum
  • Vera Dwors, Eine Welt Netz NRW, Mpumalanga-Forum NRW
  • Moderation: Tina Jerman, EXILE Kulturkoordination

 

 

15:15Kaffeepause, Möglichkeit zur Information
 über Ergebnisse aus den Foren

 

15:45Kurzpräsentation der Ergebnisse aus den Foren im Plenum

 

16:00Podiumsdiskussion mit KandidatInnen für die
 Landtagswahl 2010 in NRW

 

  • Chris Bollenbach, CDU
  • Renate Hendricks, SPD
  • Prof. Dr. Andreas Pinkwart FDP (angefr.)
  • Sylvia Löhrmann Bündnis 90 / Die Grünen
  • Bärbel Beuermann, Die Linke
  • Moderation: Andreas Vollmert freier Journalist

 

Wie kann die NRW-Landespolitik die Themen der Konferenz positiv voranbringen? Welche Energie- und Klimaschutzpolitik verfolgen die Parteien in NRW? Was kann man tun, damit NRW nicht Schlusslicht beim fairen Beschaffungswesen bleibt? Wo möchten die Parteien im Falle eines Wahlsieges Akzente in der Eine-Welt-Politik setzen und wie sollen diese finanziert werden?

 

 

17:30Verabschiedung, Resümee    

 

 
FUSSZEILE
  
linkarena google wong webnews yigg_de delicious furl yahoo facebook

Eine Welt Netz NRW e. V.  -  Achtermannstraße 10-12  -  48143 Münster
Tel.: 02 51 / 28 46 69 0  -  Fax: 02 51 / 28 46 69 10
Email: info@eine-welt-netz-nrw.de
 
 
IMPRESSUM

MARGINALSPALTE

  Veranstaltungskalender
Di - 00.00.0000 (+)   Herne
Indiens Süden
Sa - 02.07.2016 (+)   Dinslaken
Ausstellung "Kakao & Schokolade" mi ...
Mo - 05.09.2016 (+)   Willi-Pohlmann-Platz 1
Indiens Süden
Do - 08.09.2016 (+)   Bonn
Bonner Filmfair
Do - 15.09.2016 (+)   Köln
14. Afrika Film Festival Köln
Fr - 16.09.2016 (+)   Bonn
Fairen Handel probieren
  Weitere Veranstaltungen ...

 

Kurzfilm: Eine Welt Arbeit in NRW (Klick)

Eine Welt Netz NRW - Startseite